KONSUMENT.AT - Schärdinger Schlanke Linie Baronesse - Reaktion der Firma Berglandmilch

Schärdinger Schlanke Linie Baronesse

Verwirrend gekennzeichnet

Seite 2 von 2

veröffentlicht: 01.08.2013

Inhalt

Reaktion der Firma Berglandmilch

Was Berglandmilch, zu der die Marke Schärdinger gehört, dazu sagt, dass der absolute Fettgehalt auf der Verpackung von Die Schlanke Linie Baronesse so groß in Szene gesetzt wird.

„Es ist uns grundsätzlich ein großes Anliegen, unsere Konsumenten bestmöglich zu informieren. Bezüglich der Auslobung von Fett absolut (tatsächlicher Fettgehalt im Endprodukt) und F.i.T. (Fett in der Trockenmasse) bei Käse wissen wir, dass den Konsumenten beide Begriffe geläufig sind und es geschätzt wird, wenn beide Angaben auf der Verpackung zu finden sind.

Bei den Produkten der Schlanken Linie im Besonderen zeigen unsere Erfahrungen jedoch, dass hier vor allem der absolute Fettgehalt eine Rolle spielt. Aus diesem Grund ist dieser auch auf der Verpackung hervorgehoben. Der F.i.T.-Gehalt ist gesetzlicher Bestandteil der Sachbezeichnung und ebenfalls auf der Verpackung zu finden. So hat jeder Konsument die Möglichkeit, die für ihn persönlich wichtige Information in Erfahrung zu bringen.“

Berglandmilch eGen
11.4.2013

Wir meinen: Der absolute Fettgehalt von Käse ist naturgemäß niedriger als der F.i.T.-Gehalt und wird deshalb vor allem bei fett- und kalorienreduzierten Sorten gerne groß ausgelobt. Achten Sie daher auch auf den F.i.T.-Gehalt!

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
11 Stimmen