KONSUMENT.AT - Spar Heidelbeeren - Reaktion der Firma Hipp

Spar Heidelbeeren

Widersprüchlich gekennzeichnet

Seite 2 von 2

veröffentlicht: 29.10.2015

Inhalt

Reaktion der Firma Hipp

Was Hipp dazu sagt, dass das Früchte-Gläschen Kiwi-Banane in Birne viel Birnensaft enthält.

„Die Zusammensetzung und Kennzeichnung des Produkts entsprechen den gesetzlichen Vorgaben für Babynahrungsprodukte.  Es werden nur die auf dem Etikett abgebildeten Zutaten verwendet. Alle bildhaft gezeigten Früchte sind als Obst in der Früchtezubereitung enthalten, die Birne zusätzlich auch als Saft. Birnensaft ist in der Rezeptur eingesetzt, um die von Haus aus relativ säuerliche Kiwi babygerecht mild zu machen und somit den Geschmack der Früchtezubereitung abzurunden.

Mehr als die Hälfte der Früchte besteht aus den beworbenen Früchten Birne, Kiwi und Banane. Einzeln genommen sind diese Früchte jedoch jeweils in geringerer Menge enthalten als der zugefügte Birnensaft. Da die Zutaten wie gesetzlich gefordert in absteigender Menge aufgelistet werden, rutscht der Saft bei den Früchten an die erste Stelle. Wir können den Eindruck, den dieser Umstand bei der Verbraucherin hinterlassen hat, nachvollziehen.

Die Wünsche unserer Verbraucher sind uns wichtig, immer mehr Eltern wollen ihren Kindern Gläschen mit 100 % Frucht geben. Es ist uns nun gelungen, die Rezeptur des beanstandeten Produkts so zu überarbeiten, dass wir es ab Frühjahr 2017 mit einer 100 % Frucht-Rezeptur im Handel anbieten können.“

Hipp GmbH & Vertrieb KG
16. 1. 2017

Wir meinen: Wir warten auf Hipp Kiwi-Banane in Birne mit neuer Rezeptur und werden auch dieses Produkt unter die Lupe nehmen.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme