KONSUMENT.AT - Spar Natur pur Bio-Zitronen - Bio-Zitronen gehören nicht neben konventionell produzierte

Spar Natur pur Bio-Zitronen

Kontaktfehler

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 4/2020 veröffentlicht: 30.01.2020

Inhalt

Was Konsumenten alles zugemutet wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Bio-Zitronen von Spar, die gemeinsam in einer Kiste mit Orangen angeboten wurden, deren Schale nicht zum Verzehr geeignet war.

Das steht drauf: Spar Natur pur Bio-Zitronen

Gekauft bei: Spar

Das ist das Problem

Ein Konsument traute seinen Augen nicht, als er in einer niederösterreichischen Filiale von Spar in einer Obststeige Bio-Zitronen neben konventionell erzeugten Orangen sah. In seinem Schreiben an uns brachte er es auf den Punkt: „Ist eigentlich nicht Sinn der Sache – unbehandeltes Bio-Obst zwischen Obst, bei dem die Schale nicht zum Verzehr geeignet ist.“ Stimmt genau! Beim biologischen Anbau von Zitrusfrüchten sind nicht nur chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel verboten. Auch ihre Schale bleibt unbehandelt.

Bearbeitete Schale

Konventionell produzierte Zitronen, Orangen & Co hingegen kommen nicht ohne Pflanzenschutzmittel aus. Und auch die Schale darf nach der Ernte mit Wachsen und Konservierungsstoffen bearbeitet werden. Sie müssen deshalb mit dem Hinweis „Schale nicht zum Verzehr geeignet“ gekennzeichnet sein.

Ohne Schalenkonservierung

Mittlerweile gibt es auch konventionell kultivierte Zitrusfrüchte, deren Schale essbar ist. Ohne Schalenkonservierung heißt in diesen Fall aber: trotzdem mit Pflanzenschutzmitteln während des Anbaus.

Unerwünschter Schalen-Kontakt

Untersuchungen zeigen, dass konventionell angebaute Zitrusfrüchte so gut wie immer ein Pflanzenschutzmittel enthalten, oft sogar mehrere. Bei Früchten aus biologischem Anbau können Spuren von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln nachgewiesen werden, wenn sie während des Transports oder der Lagerung mit konventionell erzeugter Ware in Berührung gekommen sind. Ein Schalen-Kontakt ist daher unerwünscht. Gemeinsames Lagern in einer Kiste geht somit gar nicht.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
5 Stimmen
Weiterlesen