KONSUMENT.AT - Lebensmittel-Check: 11 Aufreger - Spar Kulturheidelbeeren

Lebensmittel-Check: 11 Aufreger

Geballter Ärger

Seite 9 von 11

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 1/2016 veröffentlicht: 22.12.2015, aktualisiert: 25.02.2016

Inhalt

Spar Kulturheidelbeeren

Mehrfach falsch

Viele Kunden legen Wert auf Regionalität. Sie möchten heimische Lebensmittel statt Ware, die durch halb Europa gekarrt wird. Bei Eurospar wurden in den letzten Monaten immer wieder frische, in Kunststoffschalen verpackte Heidelbeeren angeboten. Dazu gab es noch ein Steckschild mit der Aufschrift "Spar Vital Heidelbeeren, Österreich, 250 g Tasse". Auf den Packungsaufschriften der Beeren war dann allerdings von Österreich keine Rede mehr. Einmal stammten die Früchte aus Polen, ein anderes Mal aus Deutschland.

Auffällig gehäuft

Auf Nachfrage bekamen wir von Spar zwei verdächtig gleichlautende Antworten: Es seien noch Restbestände der Spar Vital Heidelbeeren aus Österreich vorhanden gewesen. Beim Einschlichten der neu gelieferten Ware hätte das Personal dann leider vergessen, das Steckschild zu tauschen. Fehler können natürlich passieren, aber mehrfach hintereinander in verschiedenen Filialen?

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
67 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Spar enjoy Orange-Mango Smoothie
    von amentel am 18.01.2016 um 20:23
    Das ist schon dreist: "Außerdem würde die Konkurrenz genauso arbeiten. " Damit kann man so ziemlich alles rechtfertigen, wie z. B.: Banken überfallen, Tiere quälen oder Kinder mißbrauchen. Des weiteren muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, wenn ein Marktführer sich dann noch "Innocent" nennt! A. Mentel