KONSUMENT.AT - Arzttermin, Obsoleszenz ... - Wahnsinnspreise für Äpfel 12/2014

Arzttermin, Obsoleszenz ...

Ihre Meinung ist uns wichtig

Seite 12 von 12

KONSUMENT 12/2014 veröffentlicht: 20.11.2014

Inhalt

Konsumenten auf die Barrikaden!

Wahnsinnspreise bei österreichischen Äpfeln, obwohl die Lieferungen nach Russland gestoppt wurden und die Bauern auf ihren Äpfeln sitzen bleiben. Ein Überangebot am österreichischen Markt – und in den heimischen Großmärkten ist davon absolut nichts zu bemerken. Im Gegenteil, die Preise sind nicht nur unverändert, in Geschäften der Großhandelsriesen werden österreichische Äpfel sogar um Euro 2,99 per kg angeboten.

Eine Ausnahme macht ein Diskonter, der die gleiche Ware um den halben Preis zu Euro 1,49 bereits wochenlang verkauft. Der Markt regelt sich selbst, aber wie! Die vielgepriesene freie Marktwirtschaft, sie ist grenzenlos frei und lässt der Gier der Konzerne Tür und Tor offen.

Liebe Konsumenten, der Aufruf an uns „täglich ein Apfel für jeden Österreicher“ – aber nur, wenn der Preis stimmt, für die Bauern und für die Konsumenten!

Norbert H.
St. Ulrich bei Steyr