KONSUMENT.AT - Erdbeereis, Kreditwürdigkeit ... - Klein- und Großpackungen 4/2014

Erdbeereis, Kreditwürdigkeit ...

Ihre Meinung ist uns wichtig

Seite 7 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 8/2015 veröffentlicht: 30.07.2015

Inhalt

Achtung, Preisfallen!

Wenn der Konsument glaubt, dass beim Kauf einer Großpackung einer Ware automatisch ein günstigerer Preis verrechnet wird, so irrt er gewaltig. Das extremste Beispiel fiel mir bei „Merci“ auf. Gesehen und verglichen bei MPreis und Spar. Bei der 400 g Packung war ein Kilopreis von 18,75 € ausgewiesen, bei der 250 g-Packung ein Kilopreis von 12 €, das heißt, dass die Großpackung um fast 60 % teurer ist als die Kleinpackung. Dasselbe gilt für Casali-Rumkugeln. Die 175 g Abpackung wird mit einem Kilopreis von 11,37 € ausgezeichnet, die 300 g Packung mit einem Kilopreis von 14,33 €.

Es gibt noch genügend Beispiele, der Konsument soll sich wirklich einmal die Mühe machen und den Kilopreis von Groß- und Kleinpackung vergleichen, bzw. wenn ein Kilopreis nicht angesetzt werden kann, trotzdem den Vergleich zwischen Groß- und Kleinpackung herstellen. Es ist unglaublich, was sich in der Preisgestaltung des täglichen Bedarfs abspielt. Also Augen auf und nachrechnen, wenn Kopfrechnen und Abschätzen nicht seine Stärke ist, kleinen Taschenrechner mitnehmen.

Doris S.
Jenbach

Kommentare

  • Test Ämter /Behörden
    von sidestep am 30.07.2015 um 17:04
    Eine hervorragende Idee, der Bürger muß viele (oft unnötige) Frozzeleien, d.h. Bürokratie für simple Dinge in Kauf nehmen, da wäre es das Mindeste, Freundlichkeit und Kompetenz bei den Beamten zu finden - es sind jedoch nicht alle schlcht -)! Ich weise, wenn ich von solchen Leuten unfreundlich behandelt werde, deutlich darauf hin, daß sie schließlich von meinen Steuerne bezahlt werden!