KONSUMENT.AT - Kreditwürdigkeit, Pflegegeld ... - Pflegegeld 4/2015

Kreditwürdigkeit, Pflegegeld ...

Ihre Meinung ist uns wichtig

Seite 8 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 7/2015 veröffentlicht: 25.06.2015

Inhalt

Kostenloser Pflegegeldrechner

Es gibt viele Menschen die pflegebedürftig sind, sich aber scheuen oder sogar „schämen“ Pflegegeld zu beantragen. Kinder und Enkelkinder können ohne Wissen des Pflegebedürftigen auch nicht ohne Weiteres einen Antrag stellen, denn wenn dann der Gutachter ankündigt, oder gar schon kommt, kann das zu einer höchst unangenehmen Situation für alle Beteiligten führen.

Abhilfe schafft der kostenlose und anonym abfragbare Pflegegeldrechner im Internet unter  www.pflegestufen.at . Eine höchst willkommene Argumentationshilfe für Kinder und Enkelkinder, wenn das (natürlich unverbindliche) Rechnerergebnis zeigt, dass den Großeltern Pflegegeld (oder vielleicht eine höhere Stufe als bisher) zusteht. In nur knapp 9 Monaten wurden bereits mehr als 31.500 (bis zum Ende geführte) Abfragen berechnet. Das zeigt, dass die online-Anwendung auch benutzerfreundlich und verständlich ist.

Dr. Wilhelm M.