KONSUMENT.AT - Asfinag, Posttarife, Raps-und Sonnenblumenöl, Trinkwasser ... - Sodastream 5/2018

Asfinag, Posttarife, Raps-und Sonnenblumenöl, Trinkwasser ...

Ihre Meinung ist uns wichtig

Seite 12 von 13

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 7/2018 veröffentlicht: 28.06.2018

Inhalt

Firmenstellungnahme

Bei keinem von SodaStream (oder auch Soda-Club) in Umlauf gebrachten Kohlensäure-Zylinder gibt es ein „Verbraucher-Pfandsystem“ – dies geht auch aus dem auf jedem Zylinder gut sichtbar angebrachten Vermerk „Kein Pfand“ klar hervor. In der Praxis bedeutet dies, dass die 425-g-Kohlensäure-Zylinder der Marke SodaStream im Eigentum von SodaStream sind und dem Verbraucher zur Nutzung gegen eine nicht erstattungsfähige Gebühr überlassen werden.

Der Konsument bekommt beim Kauf eines Trinkwassersprudlers einen CO2-Zylinder zur Verfügung gestellt, der dann immer wieder leer gegen voll zum Preis einer Füllung im Handel getauscht wird. Die Nutzung des Zylinders ist daher bereits im Gesamtpreis des Wassersprudlers mitkalkuliert. Im Kaufpreis (Neugerät mit Zylinder und Reservezylinder) sind die Kosten für die regelmäßige Wartung, Überprüfung, Reinigung und die TÜV-Abnahme sowie ein eventuell notwendiger Austausch defekter Gebrauchszylinder/ Ventile usw. durch unser Unternehmen enthalten. So hat der Endverbraucher die Sicherheit, einen stets optimal gewarteten und überprüften Kohlensäurezylinder für die komplette Zeit der Nutzung zu erhalten. Diesen speziellen Service stellen wir dadurch sicher, dass wir uns das Eigentumsrecht an den Zylindern vorbehalten.

Zusätzlich können unsere Kunden auf Wunsch einen Reserve-Zylinder gegen eine Gebühr zzgl. Preis einer Füllung beziehen. Auch dieser Zylinder kann zum Preis einer Füllung im Handel getauscht werden.

Das jedem Gebrauchs-Zylinder beiliegende Benutzerzertifikat beschreibt präzise die endgültige Rückgabe des Zylinders an SodaStream. Der Zylinder wird kostenfrei via DPD beim Kunden abgeholt. Dafür erstatten wir unseren Kunden eine Kulanzzahlung von 3,50 € pro Zylinder, um sicher zu stellen, dass unsere Zylinder im Sinne unserer umwelt-orientierten Firmenpolitik zurück in den Verwendungskreislauf gelangen und wieder befüllt werden.

Christian W.
Leiter Kundenservice-Center Deutschland & Österreich