KONSUMENT.AT - Bargeld-Abschaffung, Förder-Abo, KONSUMENT neu, Verpackungen ... - Verpackungen: Zugemüllt 11/2017

Bargeld-Abschaffung, Förder-Abo, KONSUMENT neu, Verpackungen ...

Ihre Meinung ist uns wichtig

Seite 14 von 14

KONSUMENT 12/2017 veröffentlicht: 23.11.2017

Inhalt

Ärgerliche Blisterverpackungen

Am schlimmsten sind die Blisterverpackungen, welche oft für im Supermarkt angebotene Mehlspeisen, Torten, etc. verwendet werden. Das ärgerliche daran ist, dass man sie nicht zerkleinern kann. Die einzige Möglichkeit, diese platzsparend zu entsorgen, ist, sie zu zerschnippeln, was allerdings zeitaufwendig ist.

Besonders oft wird diese Art der sperrigen Verpackung bei Elektro-/Elektronikgeräten verwendet. Es fängt damit an, dass die Plastikteile oft miteinander verschweißt sind und das Öffnen nicht ohne Zuhilfenahme von Schere oder Messer zu bewerkstelligen ist.

Ich ärgere mich jedes Mal, wenn ich damit konfrontiert werde, aber man kann es kaum vermeiden. Im Gegenteil, diese Verpackungsform greift immer mehr um sich. Hier gäbe es – wie einige wenige Produkte in zusammenfaltbaren Kartonverpackungen zeigen – umweltfreundlichere Alternativen.

User "besserwisser"