KONSUMENT.AT - Conrad Online: Bestellung - Stellungnahme von Conrad Electronic

Conrad Online: Bestellung

Kein guter Kunde

Seite 2 von 2

KONSUMENT 10/2011 veröffentlicht: 09.09.2011

Inhalt

Stellungnahme von Conrad Electronic

Conrad Electronic meinte uns gegenüber dazu:

Conrad Österreich richtet sich hier nach der Konzernvorgabe, die neben einer allenfalls bekannten allgemeinen Bonität auch das Kauf- und Zahlungsverhalten sowie die Höhe der noch ausständigen Beträge bei Conrad selbst berücksichtigt – in Summe aber sehr darauf ausgerichtet ist, Zahlungsausfälle so gering wie möglich zu halten. So kann es sein, dass auch bei sehr guten Kunden der Spielraum geringer wird, wenn sie länger keinen Kauf getätigt haben. Für Kunden ist das sicherlich oft unangenehm, weil die persönliche Grenze für Kauf auf offene Rechnung niedrig erscheint. Bei der Zahlart Kreditkarte treten gelegentlich Probleme (Abbrüche) auf, dies liegt aber häufig einfach an Kommunikations­problemen während des Datentransfers. Dies ist schade, weil gerade diese Zahlart uns wie auch den Kunden eine sehr angenehme Abwicklung ermöglicht.

April 2011

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
7 Stimmen