KONSUMENT.AT - Digitaler Nachlass, Posttarife, Paketdienste ... - Elektromobilität 8/2018

Digitaler Nachlass, Posttarife, Paketdienste ...

Ihre Meinung ist uns wichtig

Seite 4 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 1/2019 veröffentlicht: 20.12.2018

Inhalt

Korrektur erfolgt

Bezug nehmend auf den Leserbrief zur „Abzocke bei Ladetarifen“ möchten wir uns vorab für den Hinweis bedanken. Wir sind dadurch darauf aufmerksam geworden, dass die Darstellung in der Lade-App nicht eindeutig war. Dies wurde bereits angepasst.

Bei den Ladesäulen der Energie Graz wird immer nur jene Leistung verrechnet, welche die Ladesäule abgibt. Beim Großteil der Ladestationen der Energie Graz sind das 11 kW. Pro 100 km wären das bei dem Fahrzeug (Renault Zoe) hierbei Kosten von 3,9 € brutto. An den angesprochenen Ladestationen mit 22 kW betragen die Kosten für 100 km rund 7 € brutto. Ausgenommen sind Schnellladestationen mit 50 kW. Das unterscheidet sich erheblich von den Kosten eines konventionellen Fahrzeugs.

Zudem ersparen sich Elektrofahrzeugnutzer bei der Anschaffung die Kosten für die NoVA und als Unternehmer auch die MwSt. Auch bei den laufenden Kosten entfällt die motorbezogene Versicherungssteuer.

Elektromobilitätsteam der Energie Graz