KONSUMENT.AT - Espresso-Kaffee - Kaffeeröstereien im Ethik-Ranking

Espresso-Kaffee

Guten Gewissens genießen

Seite 7 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 11/2001 veröffentlicht: 01.11.2001

Inhalt

Keine Höchstnoten

Sieben kamen in die Wertung.Die ethische Beurteilung der heimischen Kaffeeröster beziehungsweise der Österreich-Vertretungen ausländischer Kaffeefirmen sieht einen der Marktführer an der Spitze. Die Karl Struppe GesmbH, die in Österreich die Marken Eduscho und Tchibo vertreibt, hat insgesamt das beste Ergebnis erzielt. Von den elf Firmen, von denen bis Redaktionsschluss Erhebungsergebnisse vorlagen, konnten sieben in die Wertung genommen werden, vier haben nicht geantwortet. Fünf Kaffeeröster konnten drei Ethik-Ringe erzielen, zwei – Julius Meinl und Alvorada – mussten sich mit zwei Ringen zufrieden geben. Die Höchstnote konnte in keinem Fall vergeben werden.

Die überzeugendsten Umweltaktivitäten kann Eduscho/Tchibo für sich verbuchen. 81 Prozent des Potenzials wurden erreicht, der Zweitplatzierte Hornig folgt bereits mit einem Respektabstand. Eher bescheiden geben sich die Kontrahenten im sozialen Bereich, wo kaum mehr als die Hälfte des Potenzials ausgeschöpft wird. Die besten Ergebnisse wurden im Bereich Informationsoffenheit erzielt: Die Werte liegen zwischen 50 und 86 Prozent.

EZA in Ausnahmeposition. In diesem Bereich ist die EZA, eine alternative Handelsorganisation mit Sitz in Salzburg, konkurrenzlos. Während so mancher Großkonzern nicht einmal seine Umsatzzahlen veröffentlichen will, geht die EZA mit der Information der Öffentlichkeit sehr ungezwungen um. Verbrauchern und Interessenten werden zahlreiche Möglichkeiten geboten, mit dem Unternehmen in Kontakt zu treten. Zu berücksichtigen ist, dass der vorliegende Ethiktest die Situation in Österreich beleuchtet. Dass die EZA-Marke Organico die einzige im Test ist, die den Kaffeebauern einen fairen Abnahmepreis garantiert (TransFair-Siegel) und obendrein aus biologischem Anbau stammt, wird dabei noch gar nicht berücksichtigt. Es stellt ein zusätzliches Plus für diese Marke dar.

Der Test Unternehmens-Ethik Kaffeeröstereien wurde vom Institut für Agrarökonomik der Universität für Bodenkultur Wien durchgeführt (poechtrager@mail.boku.ac.a t). Dabei wurden Kriterien aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Informationsoffenheit berücksichtigt. Nähere Angaben dazu können Sie anfordern unter
Tel: (01) 588 770.

Die Ergebnisse in Tabellenform finden sie unter Tabellen - "Kaffeeröstereien im Ethik-Ranking".