KONSUMENT.AT - Hotel-Gruppen: Ethik-Test - Bitte nicht stören!

Hotel-Gruppen: Ethik-Test

Wenig Sterne für Hilton & Co

Seite 4 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 3/2011 veröffentlicht: 14.02.2011

Inhalt

Zu wenig Kommunikation

Aufgabe eines verantwortungsvollen Hotelmanagements wäre es nicht zuletzt, seinen Gästen die Bedeutung sanfter Alternativen nahezubringen und ihnen zu zeigen, wie sie selbst dazu beitragen können, die negativen Auswirkungen des Massentourismus zu begrenzen. Aber es gilt eher die Devise "Bitte nicht stören!".

Viele Gesprächspartner waren der Ansicht, die Kunden würden einen hohen Preis für ihren Urlaub bezahlen und es nicht schätzen, würde man sie mit un­angenehmen Tatsachen konfrontieren. So gibt es wenige Möglichkeiten zur Abfalltrennung und die Appelle zu mehr Umweltbewusstsein beschränken sich auf den ­sanften Hinweis, Handtücher nach Möglichkeit nicht täglich zu wechseln. Dazu passt auch die Geschichte von den Meeresschildkröten, die vom Licht und vom Lärm der Discos angezogen wurden und am Strand verendeten. Am frühen Morgen ­waren die Tiere bereits weggeräumt, damit die Gäste sie nicht sahen.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen