KONSUMENT.AT - Hotelbewertungsportale - Zusammenfassung

Hotelbewertungsportale

Was nicht im Katalog steht

Seite 7 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 4/2010 veröffentlicht: 17.03.2010, aktualisiert: 24.03.2010

Inhalt

Zusammenfassung

  • Gezielt und genau lesen. Konsultieren Sie mehrere Portale und lesen Sie möglichst aktuelle Bewertungen, sowohl positive als auch negative. Wenn Sie auf blumige „Katalogsprache“ stoßen, könnte es sich um manipulierte Einträge handeln.
  • Ein Bild machen. Achten Sie aufs Erstellungsdatum der Einträge und darauf, ob Fotos oder ein Video angeboten werden. Bilder sind oft aussagekräftiger als lange Texte.
  • Preisvergleiche nutzen. Auch wenn Sie nicht über das Internet buchen: Verschaffen Sie sich durch die Plattformen einen Überblick, zu welchen Preisen Hotelzimmer von verschiedenen Anbietern offeriert werden.

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
2 Stimmen
Weiterlesen