Hygienepapier: WC-Papier, Küchenrollen, Taschentücher

Recycling-Produkte sind rar

Seite 2 von 5

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/2007 veröffentlicht: 19.05.2007

Inhalt

Umweltranking: WWF untersucht ökologische Verantwortung

Der WWF hat die ökologische Verantwortung der fünf führenden Hygienepapierproduzenten untersucht:

  • SCA Tissue: Mit 69 Prozent der möglichen Punkte führt SCA Tissue (Danke, Zewa) das Ranking an. 
  • METSÄ Tissue: Es folgt METSA Tissue (nicht auf dem heimischen Markt präsent). 
  • Kimberly Clark , Procter & Gamble: Kimberley Clark (Kleenex, Scott) und Procter & Gamble (Tempo, Charmin) setzen zumindest engagierte Zeichen.  
  • Georgia Pacific: Das Unternehmen Georgia Pacific erzielte das schwächste Umweltranking mit 27 Prozent.

Recycling-Taschentücher vom Markt verschwunden

Zuletzt (März 2007) hat der WWF den heimischen Handel unter die Lupe genommen. Neben der Befragung, welche sozialen und ökologischen Anforderungen die Einzelhändler an die Hygienepapiererzeuger stellen, wurde auch eine Vor-Ort-Recherche über das Produktangebot in insgesamt 46 Filialen von 16 Handelsketten in Ostösterreich durchgeführt.

Das Ergebnis in Kürze: Nur bei rund der Hälfte der angebotenen Hygieneartikel gibt es auf der Verpackung einen Hinweis, ob das Produkt aus Frisch- oder aus Recyclingfasern hergestellt wurde. Der Anteil von Frischfasern beträgt satte 81 Prozent. Wenn, dann finden sich Recyclingprodukte vor allem bei Toilettenpapier, Küchenrollen gibt es lediglich von drei Anbietern. Taschentücher aus Altpapier sind dagegen vollständig vom Markt verschwunden. Die Firma Danke ist mit Toilettenpapier und Küchenrollen bei mehreren Einzelhändlern vertreten, alles andere sind Eigenmarken und daher nur in den Filialen der jeweiligen Handelsketten erhältlich.

Recycling-WC-Papier ist meist billiger

Die Entscheidung für ein umweltgerechtes Produkt wird in diesem Bereich auch mit niedrigeren Preisen belohnt: Gewöhnliches Toilettenpapier ist oft mehr als ein Drittel teurer, im Durchschnitt kostet eine Packung mit 10 Rollen um 1,35 Euro mehr als WC-Papier aus Altfaser.

Während bei den Küchenrollen alle drei Recycling-Marken das deutsche Gütesiegel „Blauer Engel“ tragen und damit nachweislich aus 100 Prozent Altpapier bestehen, sind nur drei von insgesamt zehn erfassten Toilettenpapieren mit dem Blauen Engel zertifiziert. Die anderen sind nur als Recyclingpapier deklariert, ohne eine Überprüfung durch eine unabhängige Stelle vorweisen zu können.

SCA: Blauen Engel statt Österreichischem Umweltzeichen

Den Blauen Engel gibt es seit 1978. Er gilt als weltweit ältestes Umweltzeichen und zeichnet Produkte aus, die besonders umweltfreundlich sind, zugleich hohe Anforderungen an den Gesundheits- und Arbeitsschutz sowie die Gebrauchstauglichkeit erfüllen. Die Marke "Danke" war übrigens früher mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgestattet, Hersteller SCA hat aber zum Blauen Engel gewechselt. Begründung: Der österreichische Markt sei zu klein.

 

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo