KONSUMENT.AT - Hypo Vorarlberg Bank AG: 16 % Zinsobergrenze - Unzulässig

Hypo Vorarlberg Bank AG: 16 % Zinsobergrenze

Urteil des Obersten Gerichtshofes (OGH)

Seite 1 von 1

KONSUMENT 8/2019 veröffentlicht: 25.07.2019

Inhalt

So hoch lag die Obergrenze eines Kredites mit variablem Zinssatz der Hypo Vorarlberg Bank AG. Zu hoch, meinten wir, wenn die Untergrenze bei 1,25 % liegt.

Wir klagten und bekamen vom Obersten Gerichtshof recht. Er sah die Zinsobergrenze von 16 % p.a. im Verhältnis zur Zinsuntergrenze als unangemessen hoch und somit unzulässig an. Auf www.verbraucherrecht.at stellen wir Musterbriefe für die Rückforderung der zu viel verrechneten Zinsen zur Verfügung. ( Musterbriefe zu Verbraucherproblemen  

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme