KONSUMENT.AT - Nachbarschaftshilfe im Ethik-Report - Rechtliche Aspekte

Nachbarschaftshilfe im Ethik-Report

Talent statt Geld

Seite 5 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 10/2015 veröffentlicht: 24.09.2015

Inhalt

Rechtliche Aspekte

Nachbarschaftshilfe oder Tauschkreise ermöglichen auch Menschen, die zu wenig oder gar nicht in den Arbeitsmarkt integriert sind, ihre Fähigkeiten für Nachbarn einzusetzen und im Austausch dafür das Angebot anderer Menschen in Anspruch zu nehmen.

"Caritas Vorarlberg": Projekt für Flüchtlinge

So bietet etwa die Caritas Vorarlberg im Zuge eines Projektes Flüchtlingen die Möglichkeit, ihre Zeit in Form von Nachbarschaftshilfe sinnvoll zu nutzen. Auch private Initiativen wie die von Stefan Schweiger gehen in diese Richtung. „Flüchtlinge wollen nicht auf der faulen Haut liegen, sondern brauchen eine Beschäftigung“, ist der Kärntner überzeugt. „Durch einfache Tätigkeiten wie Rasenmähen oder Holzschlichten bekommen sie eine Aufgabe und können Kontakte knüpfen.“ Die rechtliche Lage ist hier eindeutig: Asylwerber dürfen aufgrund des Ausländerbeschäftigungsgesetzes und der österreichischen Sozialversicherungs- und Lohnsteuergesetzgebung nicht direkt bezahlt werden.

Nachbarschaftshilfe oder Schwarzarbeit?

Bei der Unterscheidung zwischen Nachbarschaftshilfe und Schwarzarbeit ist die Grenze verschwommener. Sind fünf Euro in der Stunde für den Schwager, der beim Ausmalen hilft, steuerpflichtig? Ein neuer Entwurf der Regierung zur Bekämpfung von Betrug und Steuerhinterziehung bringt dazu keine echte Klarstellung.

Für das Finanzministerium ist klassische Nachbarschaftshilfe, sofern sie kurzfristig, einmalig und unentgeltlich ist, nicht steuerpflichtig. „Es darf kein Geld fließen“, so Ministeriumssprecher Johannes Pasquali. Aber er stellt auch klar: „Unser Fokus ist der gewerbliche Pfusch am Bau.“ Letztlich ist es auch eine Frage der Beweisführung: Es wird sich für die Finanz kaum lohnen, jemanden zu verfolgen, weil er gelegentlich für seine alte Nachbarin den Einkauf erledigt.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
2 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Internationales Register für Tauschkreise
    von telemach am 10.10.2015 um 11:17
    Der Tauschkreis Salzburg versucht, ein internationales Register für Tauschkreise, Kooperativen und alternative Wirtschaft zu erstellen: http://tauschkreise.at/?page_id=59