Neue Roamingverordnung

Datenverbrauch steigt rasant

Seite 1 von 1

KONSUMENT 4/2018 veröffentlicht: 22.03.2018

Inhalt

Seit Mitte Juni 2017 gilt die neue EU-Roamingverordnung. Innerhalb der EU sowie in Liechtenstein, Norwegen und Island können EU-Bürger seither zu Inlandstarifen telefonieren, SMS versenden und mobil surfen.

Nun liegen Nutzungszahlen bis einschließlich September des Vorjahres vor. In der Hauptreisezeit im Sommer stieg der Datenverbrauch von österreichischen Handybesitzern im EU-Ausland im Vergleich zur Vorjahresperiode um satte 388 %. Aktiv telefoniert wurde um 58 % mehr, passiv um 19 %. Einzig SMS wurden weniger verschickt (minus 5 %).

Inhalt

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
KONSUMENT-Probe-Abo