Palmers Freiflug-Aktion: Inspire Europe

Erst bestätigt, dann storniert

Seite 1 von 1

KONSUMENT 9/2015 veröffentlicht: 27.08.2015

Inhalt

Erst bestätigte Palmers den Freiflug; kurz vor der Abreise war er nicht mehr verfügbar. - In der Rubrik "Ein Fall für KONSUMENT" berichten wir über Fälle aus unserer Beratung.

Der Fall wurde für den Konsumenten positiv erledigt

Frau Koch hatte im Rahmen der Palmers-Freiflug-Aktion ein Flugangebot des Veranstalters Inspire Europe angenommen. Die Buchung sei fixiert, erfuhr sie bald darauf von Palmers. Frau Koch buchte also ein Hotel. Etliche Monate später kündigte Palmers noch an, dass die Flugunterlagen kurz vor Abreise versendet würden.

Hotel gebucht, aber kein Ticket mehr

Doch zwölf Tage vor dem geplanten Abflug hieß es plötzlich, der Flug sei nicht mehr verfügbar. Das Hotel war gebucht, Frau Koch musste sich nun selbst um ein Ticket kümmern. Es kostete 422,42 €, die sie mit unserer Unterstützung von Palmers zurückforderte. Frau Koch stehe kein Schadenersatz zu, meinte Palmers, erstattete aber dennoch die 422,42 €.


Die Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert. 

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: VKI