KONSUMENT.AT - Plastikverpackungen, Onlinebanking, Wassersprudler ... - Kalbsleber-Streichwurst 11/2019

Plastikverpackungen, Onlinebanking, Wassersprudler ...

Ihre Meinung ist uns wichtig

Seite 3 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 11/2019 veröffentlicht: 24.10.2019

Inhalt

In die Irre geführt?

Gerade einmal mickrige 5 % Kalbsleber müssen es laut Österreichischem Lebensmittelcodex sein.
(Klicken Sie das Bild, um es zu vergrößern)

Geschmeckt hat sie zwar recht gut, aber ist diese Bezeichnung bei diesen Zutaten noch gerechtfertigt bzw. gesetzeskonform?

Susanne E.
E-Mail

Diese Anfrage erreicht uns immer wieder. Die Bezeichnung ist korrekt. Gerade einmal mickrige 5 % Kalbsleber müssen es laut Österreichischem Lebensmittelcodex sein und schon darf sich das Produkt mit der Bezeichnung „Kalbsleberstreichwurst“ schmücken. Fast alle großen Erzeuger füllen genau diesen Anteil an Kalbsleber in ihre Würste.

Die Redaktion