Redaktionsschluss: 6 Wochen vorher

So entsteht KONSUMENT

Seite 1 von 1

KONSUMENT 8/2018 veröffentlicht: 26.07.2018

Inhalt

Viele Konsumenten fragen sich, wie unsere Arbeit abläuft. Gibt es einen fixen Redaktionsschluss? Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der KONSUMENT-Redaktion.

Immer wieder werden wir gefragt, wann bei KONSUMENT Redaktionsschluss ist. Aber es gibt keinen „Tag X“ dafür, sondern es ist ein Ablauf mit „Meilensteinen“. Sechs Wochen vor dem Erstverkaufstag steht die Grobplanung des Heftes fest: Wir planen alle großen Geschichten, insbesondere die Tests, und bringen sie in einen Seitenablauf. In den darauf folgenden drei Wochen schreiben wir die Texte, feilen an Tabellen und manchmal warten wir ungeduldig auf noch ausstehende Testergebnisse.

Parallel dazu beginnt unsere Grafik mit der Fotobeschaffung und der Layoutierung, die Redaktion und die Testabteilung bekommen nach und nach die Seiten zur Korrektur. Noch können wir Beiträge austauschen. Rubriken und Cover entstehen zuletzt, ehe es eine Woche vor Auslieferung an die Post ernst wird: Ausdrucke der fertigen Seiten werden ein letztes Mal geprüft – noch können wir Änderungen vornehmen. Dann ist wirklich Schluss, das Heft geht in Druck.

Willkommen bei einer Redaktionssitzung des KONSUMENT-Teams!

 

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo