KONSUMENT.AT - Testarbeit des VKI - Sicherheit für Konsumenten

Testarbeit des VKI

Kommentar von Redakteur Gernot Schönfeldinger

Seite 1 von 1

KONSUMENT 8/2019 veröffentlicht: 25.04.2019

Inhalt

Der VKI veröffentlicht jährlich mehr als 100 Tests, Reports und Markterhebungen. Davon werden mehr als die Hälfte hausintern durchgeführt. Unter genau definierten Kriterien prüfen wir Produkte und wollen so Sicherheit für Konsumenten gewährleisten. - Ein Editorial von KONSUMENT-Redakteur Gernot Schönfeldinger.

VKI-Experte Gernot Schönfeldinger „Ist es möglich, eines der von Ihnen getesteten E-Bikes preisgünstig zu erwerben?“ Hin und wieder erreichen uns solche Leseranfragen, die wir allerdings abschlägig beantworten müssen. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass wir für den Fall einer Klage die Testprodukte zu Beweiszwecken aufbewahren müssen. Und damit, dass die Produkte am Ende der Prüfung oft in einem bedenklichen Zustand sind.

Bis zur Grenze der Belastbarkeit

„Testen kann doch jeder“, heißt es manchmal. Stimmt! Sogenannte Tests, bei denen mit Fahrrädern ein paar Runden gedreht oder mit dem Smartphone im Park ein paar Fotos geschossen werden, gibt es zur Genüge. So etwas handeln wir als Kurzmeldung ab, wenn wir rasch auf eine interessante Neuerscheinung reagieren. Unsere eigentliche Testarbeit setzt zeitgerechte Planungen und das Festlegen genau definierter Kriterien voraus, welche die geprüften Produkte mitunter an die Grenzen der Belastbarkeit bringen.

Rückschlüsse auf die Qualität

Wenn dann bei einzelnen Fahrrädern Risse an der Sattelstütze oder am Steuerrohr auftreten, wenn manche Smartphones nach dem Regen- oder dem Falltest den Dienst versagen, die Scheiben von Skibrillen unter Belastung brechen oder Geschirrspüler im Dauertest ihren Geist aufgeben, dann lässt das wichtige Rückschlüsse auf die Qualität zu. Dabei geht es sowohl ums Geld als auch um die Sicherheit der Konsumentinnen und Konsumenten.

Einblick in unsere Testarbeit

Nicht zu vergessen: Wir sind unabhängig von Inseraten und von Einflussnahmen seitens der Industrie. Wir kaufen die Produkte anonym und genau so, wie sie in den Regalen der Geschäfte stehen. Wenn Sie Einblick in unsere Testarbeit nehmen möchten, empfehle ich Ihnen die Internetseite www.vki.at/so- testen-wir. Dort finden Sie interessante Hintergrundinformationen und die Links zu zwei Videos, welche die Testabläufe dokumentieren: WC-Papier und Smartphones. Apropos: Sollten Sie gerade auf der Suche nach einem neuen Smartphone sein, dann schauen Sie doch unter www.konsument.at/smartphones082019 in unseren gerade erst aktualisierten Produktfinder!

Gernot Schönfeldinger: Kontakt

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
2 Stimmen