Versteckte Preiserhöhungen: weniger Inhalt

Ein Kommentar von Chefredakteur Gerhard Früholz

Seite 1 von 1

KONSUMENT 3/2017 veröffentlicht: 23.02.2017

Inhalt

Gleiche Verpackung, gleicher Preis, weniger Inhalt: Viele Leser sind verärgert. Schicken Sie uns Ihre Beobachtungen.

KONSUMENT-Chefredakteur Gerhard Früholz (Bild: U. Romstorfer/VKI)
E-Mail: Chefredakteur
Gerhard Früholz

Versteckte Preiserhöhungen

Nur wenige Themen bringen unsere Leserinnen und Leser derart auf die Palme wie heimlich verringerte Füllmengen bei gleichbleibendem Preis. Beispiele dafür erreichen uns nahezu täglich. Besonders krasse Fälle greifen wir üblicherweise in unserer beliebten Rubrik „Lebensmittel-Check“ auf, oder wir geben ihnen auf den Leserbrief-Seiten Platz – so auch diesmal. Wolfgang Schaffer schreibt uns: "Liebes VKI-Team, macht weiter so, alle versteckten Preiserhöhungen mit weniger Füllgewicht sofort aufzuzeigen!“ Diesen Wunsch erfüllen wir gerne. Wir zählen dabei weiterhin auf Ihre tatkräftige Mithilfe: Schicken Sie Ihre Beobachtungen – am besten mit Foto dokumentiert – an leserbriefe@konsument.at oder an Testmagazin KONSUMENT, Linke Wienzeile 18, 1060 Wien.

Sammelaktion Lebensversicherung

In diesem Heft berichten wir auch über Neuigkeiten zur Sammelaktion Lebensversicherung. Versicherungsunternehmen haben seinerzeit beim Verkauf von Lebensversicherungen in vielen Fällen nur mangelhaft über ein bestehendes Rücktrittsrecht aufgeklärt. Konsequenz daraus ist, dass solche Verträge rückgängig gemacht werden können. Das kann sich für viele Versicherungsnehmer lohnen, die mit ihrer Lebensversicherung Verluste erlitten haben. Wir informieren Sie über zwei wichtige Gerichtsurteile und Sie erfahren, wie Sie an der Aktion teilnehmen können.

Aktion Energiekosten-Stop

Mittlerweile abgeschlossen ist die vierte Runde unserer Aktion Energiekosten-Stop und die Bestbieter stehen fest. Der Gemeinschaftseinkauf von Strom und Gas zahlt sich für viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer so richtig aus. Die durchschnittliche Ersparnis pro Haushalt liegt diesmal bei 413 Euro! Schon bald starten wir mit den Vorbereitungen für die nächste Runde.

Sommerreifen im April

Den für die gedruckte Ausgabe von Heft 3 angekündigten Test von Sommerreifen müssen wir leider auf die April-Ausgabe verschieben. Eine Vereinbarung mit unseren internationalen Testpartnern verpflichtet uns, eine sogenannte Sperrfrist zur zeitgleichen Veröffentlichung der Ergebnisse einzuhalten. Online steht der neue Sommerreifentest auf www.konsument.at ab 27. Februar zur Verfügung.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo