KONSUMENT.AT - XXXLutz KG: Mängel an der Wohnwand - Einigung erreicht

XXXLutz KG: Mängel an der Wohnwand

Lackschäden und fehlerhafter Rahmen

Seite 1 von 1

KONSUMENT 10/2021 veröffentlicht: 26.09.2021

Inhalt

Auch die Ersatzteile waren beschädigt. Daher: Ware zurück - Geld zurück. Wir konnten helfen. - Hier berichten wir über Fälle aus unserer Beratung. Betreut hat den Fall Mag. Karina Meister (Bild unten).

Mag. Karin Meister aus der VKI-Beratung Wien (Bild: Alice Thörisch/VKI)  Die Wohnwand, im Sommer 2020 um 3.208 € bei XXXLutz gekauft und im November 2020 von Lutz-Mitarbeitern geliefert und aufgebaut, hatte etliche Mängel: An Türen und Laden gab es Lackschäden, ein Rahmen war fehlerhaft, ein Hängeelement fehlte. Auch die Montage war mangelhaft. Frau Bruckner reklamierte.

Ersatzteile ebenfalls beschädigt

Im Mai 2021 sollten die Mängel behoben werden. Doch die Ersatzteile waren ebenfalls beschädigt. Händler haften im Rahmen der Gewährleistung für die Mangelfreiheit der Ware. Frau Bruckner hatte jetzt Anspruch auf Wandlung des Kaufvertrags (Ware retour – Geld retour).

Einigung erreicht

Nachdem wir für sie die Rückerstattung des Kaufpreises gefordert hatten, besichtigte ein Mitarbeiter von XXXLutz die Wohnwand ein weiteres Mal. Es kam zur finanziellen Einigung mit Familie Bruckner.

Die Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert. 


Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen