KONSUMENT.AT - NÖM Kefir Drink Himbeere - 33 g Zucker pro Flasche zugesetzt

NÖM Kefir Drink Himbeere

Zu viel Zucker pro Flasche

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 12.08.2021

Inhalt

Was alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Dem gesund wirkenden NÖM Kefir Drink Himbeere wurde nicht gerade wenig Zucker zugesetzt.

 

Das steht drauf: NÖM Kefir Drink Himbeere 

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Kefir-Drinks sind gerade ziemlich im Trend und haben den Status eines sehr gesunden Produkts. Neben Kefir "natur" sind auch Varianten mit Fruchtzusatz im Handel erhältlich. Bei den letztgenannten Milchprodukten ist der Zuckergehalt oft überraschend hoch. So ist eine Konsumentin empört über den vielen Zucker, den sie mit dem vermeintlich gesunden Getränk unvermutet zu sich genommen hat. Sie schlägt den NÖM Kefir Drink Himbeere sogar für die "KONSUM-Ente" vor, unsere Kategorie für Produkte, die Konsumentinnen und Konsumenten besonders ärgern. "Ich habe vergangene Woche eine Flasche NÖM Kefir Drink Himbeere probiert. Ich habe dann jedoch auf der Zutatenliste gesehen, dass in der Flasche 53 Gramm Zucker sind. Das sind gemessen 3 gehäufte Esslöffel. Das ist für mich entschieden zu viel, daher ist dieses Produkt mein Vorschlag für die KONSUM-Ente ", schreibt uns die Konsumentin.

Zucker nicht unterschätzen!

Wir nehmen dieses Produkt zum Anlass, um wieder einmal darauf aufmerksam zu machen, Zucker nur in Maßen zu konsumieren. Viele Produkte, die wie Kefir-Drinks als gesund gelten, enthalten einiges an Zucker. Besonders die Drink-Varianten mit Fruchtzusatz sind hier zu nennen. Beim Genuss derartiger Produkte ist vielen jedoch nicht bewusst, dass es sich um potenzielle "Kalorienbomben" handelt – vor allem dann, wenn man das gesamte Produkt auf einmal bzw. innerhalb eines Tages konsumiert. Hilfe bietet eine fünfstufige Farbskala, der sogenannte Nutri-Score (siehe auch  Nutri-Score 01/2019 ). Auf den Verpackungen von Lebensmitteln aufgedruckt, informiert er Konsumentinnen und Konsumenten darüber, als wie gesund oder ungesund ein Lebensmittel zu bewerten ist.

Nutri-Score angeführt

Beim NÖM Kefir Drink Himbeere fällt positiv auf, dass der Nutri-Score auf der Flasche angeführt ist, womit Konsumentinnen und Konsumenten ein Hinweis zur Verfügung steht, wie dieses Lebensmittel einzuschätzen ist. Dennoch kann der Zuckergehalt bei einem Produkt wie diesem leicht übersehen werden. Der Nutri-Score bezieht sich auf 100 Gramm bzw. Milliliter eines Produktes. Bei größeren Gebinden wie beim NÖM Kefir Drink Himbeere ist man dazu verleitet, mehr als 100 Gramm des 480 Gramm fassenden Gebindes auf einmal zu trinken. Somit summiert sich logischerweise auch die Kalorien- und Zuckeraufnahme.

Reichlich Zucker im Getränk

Der angegebene Zuckergehalt in der Nährwerttabelle („davon Zucker: 11 g pro 100 g“) setzt sich bei diesem Produkt aus zugesetztem Haushaltszucker sowie natureigenem Zucker aus der Milch und fruchteigenem Zucker aus den zugesetzten Obstprodukten wie Himbeermark und Himbeersaft aus Himbeersaftkonzentrat zusammen. In der Zutatenliste rangiert Zucker (= zugesetzter Haushaltszucker) an zweiter Stelle der Auflistung. Das lässt bereits darauf schließen, dass dieses Getränk reichlich Zucker enthält.

Wir haben den Hersteller um Stellungnahme zum hohen Zuckergehalt beim Kefir-Drink ersucht. NÖM erklärt die Menge des Zuckers mit der Zusammensetzung des Produktes. Der NÖM-Drink enthalte 6,9 % zugesetzten Zucker pro 100 Gramm, erfahren wir aus der Stellungnahme.

33 g zugesetzter Zucker pro Flasche

Auch wenn die 11 g Zucker pro 100 g Kefir-Getränk nicht allein aus dem zugesetzten Haushaltszucker stammen, sondern Frucht- und Milchzucker mitgerechnet sind, bleiben laut Stellungnahme immer noch 6,9 g extra zugesetzter Zucker. Damit nimmt man mit einer Flasche NÖM Kefir Himbeere die nicht unerhebliche Menge von 33 g Haushaltszucker auf. Das entspricht bereits einer Menge von ca. drei gestrichenen Esslöffeln Zucker. Dazu kommen noch die "natürlich enthaltenen" Zuckermengen von Milch und Früchten. Die Rechnung ergibt also insgesamt 53 g Zucker pro Flasche.

Kein Getränk, sondern Nahrung

Kefir-Drinks sind demnach keine Getränke, sondern "flüssige Lebensmittel". Milcherzeugnisse wie dieses können enorm zur Kalorienaufnahme beitragen, vor allem beim Genuss in großen Mengen und beim „nebenbei“ Trinken. 100 Gramm dieses Kefir-Getränks enthalten 69 Kilokalorien (kcal). Eine ganze Flasche (480 g) enthält somit ca. 330 kcal. Das entspricht einem Sechstel des Tagesbedarfs an Kalorien eines durchschnittlichen Erwachsenen (2000 kcal).

Unser Tipp:

Das Produkt bewusst als Lebensmittel in kleinen Mengen konsumieren. Maximal die Hälfte der Flasche als Tagesportion trinken. Als gesündere Alternative bieten sich "Natur-Kefir"-Drinks ohne Zusatz von Zucker und Früchten an. Die peppen Sie einfach mit frischem Obst auf – so vermeiden Sie vom Hersteller zugesetzten Zucker.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen