KONSUMENT.AT - Online-Shopping: Käuferschutz - Programme von Amazon, eBay, PayPal, Klarna, Mastercard/Visa, Trusted Shops, Geprüfter Webshop

Online-Shopping: Käuferschutz

Zusätzliche Absicherung

Seite 1 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 1/2021 veröffentlicht: 27.11.2020

Inhalt

Wer im Internet bestellt, ist rechtlich eigentlich gut abgesichert. Noch mehr Vertrauen in die Onlineshopping-Welt sollen Käuferschutzprogramme aufbauen. Wir haben acht davon verglichen.

Bild: Happy-Art / Shutterstock.com (Montage: VKI)

Jeder Onlineshopping-Kunde hat ein gesetzlich verankertes Rücktrittsrecht innerhalb von 14 Tagen ab Warenlieferung. Wenn die Schuhe nicht passen, das Fieberthermometer fehlerhaft ist oder das Nachtkästchen doch zu breit – alles kann im Grunde anstandslos an den Händler zurückgeschickt werden. Die Flut an Retouren hat allerdings große Auswirkungen auf die Umwelt und das Klima. Welche Auswirkungen die Flut an Retouren auf die Umwelt und das Klima hat, lesen Sie in Onlineshopping-Grüße aus Moskau 01/2020 .

Käuferschutz verspricht unbürokratische Hilfe

Im Streitfall kann die Rechtsdurchsetzung für Konsumenten aber lästig und langwierig sein – und endet manchmal vor Gericht. Um das Vertrauen ins Onlineshopping noch weiter zu festigen, haben Händler und Bezahldienste deshalb sogenannte Käuferschutzprogramme ins Leben gerufen. Sie sollen für den Fall, dass mit der Bestellung etwas schiefläuft, schnelle, möglichst unbürokratische Hilfe leisten.

Acht Käuferschutzprogramme im Vergleich

Unsere Kollegen von der Stiftung Warentest haben sich acht solche Programme genauer angeschaut – konkret jene der Einkaufsplattformen Amazon und eBay, der Zahlungsmethoden PayPal, Klarna, Amazon Payments und Mastercard/Visa ("Chargeback") sowie der Online-Gütesiegel Trusted Shops (Basic und Plus) und Geprüfter Webshop.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
eBay, Amazon, Amazon Payments, Klarna, PayPal, Mastercard/Visa (Chargeback), Trusted Shops (Basic)/Trusted Shops (Plus), Geprüfter Webshop

Dieser Artikel ist kostenpflichtig. WARUM ZAHLEN?

Abonnenten melden sich hier an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

58 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

36 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5,80 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
2 Stimmen

Kommentare

  • @Paypal
    von REDAKTION am 11.01.2021 um 15:19
    Danke für Ihren Erfahrungsbericht. Ohne die genauen Hintergründe Ihrer Sendung können wir leider keine konkrete Stellungnahme abgeben. Was wir prinzipiell sagen können: Paypal hat bei den AGB seines Käuferschutzprogrammes einige sogenannte „Kann“-Bestimmungen implementiert, die im Fall des Falles auch zugunsten des Verkäufers ausgelegt werden können. Da lässt sich der Bezahldienst sozusagen alle Möglichkeiten offen.
    Ihr KONSUMENT-Team
  • Online-Shopping: Käuferschutz
    von letstry am 30.12.2020 um 18:21
    Sie schreiben in ihrem letzten Absatz: „Solange die Ware noch auf dem Transportweg ist … haftet per Gesetz eigentlich der Händler für die Ware. „
    In den Online Geschäftsbedingungen österr. Händler bei denen ich einkaufen wollte, findet sich der folgende oder ein sinngemäß ähnlicher Satz:
    „Die Gefahr und das Risiko des Transportes liegt ab Übergabe der Kaufsache an den mit dem Transport Beauftragten auf der Seite des Käufers.„
    Womit für mich der Einkauf inakzeptabel wird und ich halt wieder bei Amazon lande.
    Meine Frage wäre: Ist dieses Abwälzen auf den Konsumenten gesetzlich gedeckt und wenn "Nein" wessen Aufgabe wäre es dagegen vorzugehen?

    Mit freundlichen Grüßen

    Wolfgang Koller
  • Paypal
    von Grouper am 27.12.2020 um 15:30
    Der hier geschilderte Vorgang bei Nichterhalte einer bereits versandten Sendung stimmt so nicht. Ich habe eine Auslandssendung per DHL nicht erhalten und der Verkäufer hat auf meine Aufforderung, eine Nachforschung anzustellen, nicht reagiert. Obwohl erst 14 Tage seit dem Versand vergangen waren, hat mir Paypal den vollen Kaufpreis rückerstattet.