Formularfeld

Geld + Recht / Kredit

Suchergebnis
NEWS
Geld + Recht - 10.09.2020 

Santander: gesetzwidrige Kredit-Werbung Gerichtsurteil nach VKI-Klage

Die Bank wirbt auf ihrer Webseite mit einem Kreditrechner, der zweifach gegen die gesetzlichen Vorgaben verstößt.

REPORT
Geld + Recht - 28.05.2020 ,KONSUMENT 6/2020

Corona und Finanzen Ruhig Blut und keine Panik!

Neben der Angst um die Gesundheit plagt viele Konsumenten die Sorge ums Geld. Hier erfahren Sie, was Sie bei Geldanlage, Vorsorge, Versicherungen und Wertpapieren beachten sollten. 

weiterlesen >
 10 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
Produktbild - Gut anlegen in der Krise
Bücher
Geld + Recht - 20.11.2014

Gut anlegen in der Krise

Die besten Strategien je nach Lebenslage
Produktbild - Hauskauf ohne Risiko
Bücher
Geld + Recht - 24.05.2012

Hauskauf ohne Risiko

Sorgenfrei zum Eigenheim
BARE MÜNZE
Geld + Recht - 23.04.2020 

Pfandleihe: Hohe Kosten Schneller in die Schuldenfalle

Mit einer Pfandleihe kommt man schnell und unbürokratisch zu Geld – eventuell aber auch in eine Schuldenspirale. Die Zinsen sind enorm.

NEWS
- 19.02.2020 

Süd-West-Kreditbank: Mogelwerbung Urteil fordert korrekte Information

Auch deutsche Banken müssen sich an österreichische Gesetze halten. Die SWK-Bank darf die echten Kreditkosten nicht verstecken.

NEWS
Geld + Recht - 13.09.2019 

Kredit vorzeitig zurückgezahlt Bank muss auch Gebühren anteilig zurückzahlen

Kreditinstitute müssen bei vorzeitiger Kreditrückzahlung alle verrechneten Kosten anteilig rückerstatten – also auch Bearbeitungsgebühr oder Vermittlungsprovision. Dies entschied der Europäische Gerichtshof.

REPORT
Geld + Recht - 22.11.2018 ,KONSUMENT 12/2018

Bonitätsbewertung online Kredit dank vollem Akku

Im digitalen Zeitalter können Facebook-Likes, der Akkustand des Handys oder das Beherrschen der Rechtschreibung unsere Bonität beeinflussen.

weiterlesen >
 3 Seiten
REPORT
Markt + Dienstleistung - 26.07.2018 ,KONSUMENT 8/2018

Autopfandleihe: Vorsicht! Zinssatz verschleiert

Wer beim Pfandleiher ein Darlehen auf sein Auto aufnimmt, kann damit ordentlich Schiffbruch erleiden. Worauf Sie bei der Autopfandleihe unbedingt achten sollten.

weiterlesen >
 3 Seiten
REPORT
Geld + Recht - 26.05.2018 ,KONSUMENT 6/2018

Seniorenkredite Schuldenpolster statt Ruhekissen

Die Angebote für ältere Kreditnehmer werden mehr, und wenn man eingehend sucht, finden sich auch günstige, flexible Darlehen mit vernünftiger Laufzeit.

weiterlesen >
 5 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
KURZ & KNAPP
Geld + Recht - 24.05.2018 ,KONSUMENT 6/2018

BSK Bank Rückforderung der Liquiditätspufferkosten

Wir klagten im Auftrag des Sozialministeriums die BKS Bank AG wegen einer undurchsichtigen Kreditanpassungsklausel (sogenannte Liquiditätspufferkosten).  Der OGH folgte unserer Ansicht und beurteilte die Klausel aus mehreren Gründen für intransparent und daher unzulässig.

NEWS
Geld + Recht - 12.02.2018 

BKS: Zinsen zurück Kreditklausel unverständlich

Bei der BKS war eine Klausel zur Kreditanpassung unverständlich. Der Oberste Gerichtshof gab uns Recht; die Bank muss nun Kunden Zinsen zurückzahlen.

EIN FALL FÜR KONSUMENT
Geld + Recht - 21.12.2017 ,KONSUMENT 1/2018

Lyon Finanz: Finanzsanierung statt Kredit VKI erreichte Vertragsstornierung

Ein Konsument suchte im Internet nach einem Kredit. Statt des Online-Kredits erhielt er einen Finanzsanierungsplan. Hier berichten wir über Fälle aus unserer Beratung; betreut hat diesen Fall Mag. Maria Semrad.

KONSUMENT & VKI
Geld + Recht - 23.11.2017 ,KONSUMENT 12/2017

Santander VKI: Gerichtsverfahren gewonnen

Der VKI führte im Auftrag des Sozialministeriums ein Gerichtsverfahren gegen die Santander Consumer Bank – und gewann. Die Santander Consumer Bank hat rund 30.000 Euro an Entschädigung geleistet.

KONSUMENT & VKI
Geld + Recht - 25.10.2017 ,KONSUMENT 11/2017

Kreditzinsen: 360 Mio. Euro Rückzahlung Nach Klage bekommen Kunden Geld zurück

Wir haben mehrere österreichische Banken geklagt, dass diese bei Krediten nicht einseitig eine Zinsuntergrenze festlegen dürfen. Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat uns in allen Fällen recht gegeben.

KURZ & KNAPP
Geld + Recht - 27.07.2017 ,KONSUMENT 8/2017

Kreditzinsen: Aufschlag gesetzwidrig Zinsen zurückfordern

Trotz Minuszinsen haben Banken von vielen Kreditnehmern jahrelang zu Unrecht den vollen Aufschlag kassiert. Betroffen sind Fremdwährungskredite und Eurokredite mit variablem Kreditzins.

EXTRA
Geld + Recht - 10.07.2017 

TIPP - Crowdfunding/Crowdinvesting Geldanlage in der Krise

Begriffe wie Crowdfunding, Crowdsourcing, Crowdlending oder Crowdinvesting sind erst vor wenigen Jahren vor allem im Musik- und Filmgeschäft entstanden, um ein Projekt durch eine gemeinschaftliche finanzielle Anstrengung auf die Beine zu stellen.

weiterlesen >
 2 Seiten
REPORT
Geld + Recht - 30.06.2017 ,KONSUMENT 5/2017

Kryptowährungen: Bitcoin & Co Digitale Münzen

Kryptogeld wie Bitcoins hat seine Vorteile, setzt aber Fachwissen voraus und kann bei einem Scheitern der Währung auch zum Totalverlust führen.

weiterlesen >
 6 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
NEWS
Geld + Recht - 30.06.2017 

BAWAG PSK: Einigung zu Zahlungsverzug Kreditnehmer und Girokontoinhaber erhalten Geld zurück

Wer mit seinen Kreditraten in Verzug geriet, für den wurde es teuer. Die BAWAG PSK hatte säumigen Kreditnehmern unzulässige Verzugszinsen und Mahnspesen verrechnet. Jetzt gibt es Geld zurück.

NEWS
Geld + Recht - 28.06.2017 

Kreditzinsen: Aufschlag gesetzwidrig OGH fällt wichtiges Urteil

Trotz Minuszinsen haben Banken von vielen Kreditnehmern jahrelang zu Unrecht den vollen Aufschlag kassiert. Der VKI klagte im Auftrag der AK Tirol und bekam vor dem Obersten Gerichtshof (OGH) Recht.

BARE MÜNZE
Geld + Recht - 08.06.2017 

BAWAG Kreditabsicherungen Vorsorge am falschen Platz

Die BAWAG P.S.K. bietet Vorsorgeprodukte zur Kreditabsicherung an. Das ist zumindest verwirrend, wenn nicht blanker Unsinn.

weiterlesen >
 2 Seiten
NEWS
Geld + Recht - 07.06.2017 

Zinsuntergrenze bei Krediten: Aufschlag unzulässig Zu viel gezahlte Kreditzinsen sind rückforderbar

Das sinkende Zinsniveau bedroht die Einnahmen von Banken. Die seit 2015 von einigen Banken eingeführte Zinsuntergrenze bei Krediten ist gesetzwidrig. Das hat der Oberste Gerichtshof entschieden. Kreditkunden können zu viel bezahlte Zinsen zurückfordern.

Seite: 123456789 weiter