KONSUMENT.AT - Richtig schenken: Geld, Grundstück, Unternehmen - Verlobungsgeschenk

Richtig schenken: Geld, Grundstück, Unternehmen

Klug entscheiden, schlau abwickeln

Seite 3 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 1/2021 veröffentlicht: 17.12.2020

Inhalt

Was gilt bei Verlobungsgeschenken, wenn die Verlobung aufgelöst wird?

In diesem Fall kann ein Anspruch auf Schadenersatz entstehen, wenn Anschaffungen oder Geschenke im Hinblick auf die anstehende Heirat gemacht wurden. Der Anspruch auf Schadenersatz entsteht immer gegenüber dem, der die Verlobung ohne triftigen Grund auflöst. Ein an der Auflösung Schul­diger (Fehltritte etc.) kann jedoch keinen Schadenersatz fordern. Tipp: Werden zur Verlobung oder während der Verlobungs- zeit wertvolle Geschenke gemacht, so sollte auf den Zusammenhang mit der beabsichtigten Heirat hingewiesen werden („Ich möchte, dass du den Familienschmuck ­meiner Familie trägst als Zeichen, dass wir gemeinsam die Familiengeschichte fort­führen“ etc.)

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
4 Stimmen
Weiterlesen