KONSUMENT.AT - Skigebiete im Vergleich - Leserreaktionen: Liftpreise Planai-Hochwurzen

Skigebiete im Vergleich

Abseits von Rekordjagden

Seite 7 von 7

KONSUMENT 1/2017 veröffentlicht: 29.11.2016, aktualisiert: 24.02.2017

Inhalt

Leserreaktionen: Liftpreise Planai-Hochwurzen

Eine Fahrt kostet 42,50 Euro.

Eine eigenartige Tarifgestaltung der Planai-Hochwurzen-Lifte möchte ich Ihnen zur Kenntnis bringen. Nach ein paar geglückten Übungsfahrten mit meinem Enkelsohn auf zwei kleineren Liftanlagen der Hochwurzen, wollte ich mit ihm einmal eine Abfahrt vom Gipfel wagen. Leider konnte ich aber keine Ein-Fahrten-Karte für ihn und für mich erstehen. Die gibt es nämlich für Schifahrer nicht, sondern nur für Wanderer. Die kleinste Einheit für Schifahrer stellt eine 3-Stunden-Karte zum stolzen Preis von immerhin 42,50 € dar.

Keine Ein-Fahrten-Karte für Skifahrer

Auf meinen Anruf beim zuständigen Kassenchef Hrn. Annishofer erklärte mir dieser, dass es für Schifahrer tatsächlich keine Ein-Fahrten-Karten gäbe. Seine Begründung für diese nicht gerade konsumentenfreundliche Tarifgestaltung: „Damit kein Missbrauch mit der Weitergabe von Zeitkarten getrieben werden kann.“ Logisch erscheint mir diese Begründung nicht zu sein: Erstens kann man Zeitkarten unberechtigterweise auch im Tal weitergeben. Zweitens hat jeder Liftzugang eine eigene elektronische Zugangskontrolle, die Fahrten ohne Karte ausschließt. Vermutung: Mit "Kleingeld“ will man sich gar nicht abgeben.

Dr. Gerhard Kojan
E-Mail
(aus KONSUMENT 3/2017)

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
31 Stimmen