KONSUMENT.AT - Skihelme - Auf der sicheren Seite

Skihelme

Im Visier

Seite 3 von 14

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 12/2014 veröffentlicht: 20.11.2014, aktualisiert: 24.04.2015

Inhalt

Auf der sicheren Seite

Der Skihelm hat sich in den letzten Jahren immer mehr auf den Pisten etabliert. Zu Recht, denn im Vergleich zu einer Fahrt „oben ohne“ ist man mit einem Helm wesentlich sicherer unterwegs. Selbst der erfahrenste Skifahrer kommt irgendwann zu Sturz, und auch einen verhängnisvollen Fehler durch einen anderen Skifahrer kann man auf der Piste letztlich nie ausschließen. Im Sinne der Sicherheit ist ein Skihelm daher unbedingt Pflicht.

Doch halten alle Helme in Sachen Sicherheit was sie versprechen? Bei der technischen Prüfung bestanden alle unsere Modelle den Test auf Durchdringungsfestigkeit, widerstanden also einer Stahlspitze, die wir auf den Helm prallen ließen. Bei der Überprüfung der Stoßfestigkeit, welche einen Sturz auf harter Piste simuliert, zeigten jedoch die Modelle von Alpina, Bollé, Fischer und Slokker Schwächen.

Regelmäßig auf Beschädigungen prüfen

Wie alle Schutzhelme muss man auch den Visierhelm regelmäßig auf Beschädigungen kontrollieren. Kleinere Kratzer sind kein Problem. Nach einem Sturz oder einem stärkeren Aufprall kann die Schutzwirkung aber sehr wohl beeinträchtigt sein, selbst wenn äußerlich keine Mängel zu sehen sind. Der Helm sollte nach solchen gravierenden Ereignissen unbedingt ausgetauscht werden. Manche Hersteller geben auch einen Zeitraum von drei bis fünf Jahren für den Helmtausch an. Achten Sie daher unbedingt auf das Produktionsdatum des Helms.

Dass die Helme einiges aushalten, darf man voraussetzen. Doch wie widerstandsfähig sind die Visiere? Auch sie können einiges einstecken, wie unser Test zeigt. Keines unserer geprüften Modelle zerbrach im Frontbereich beim Schlagtest oder zersplitterte, was im Ernstfall zu Schnittverletzungen im Gesicht und insbesondere der Augenpartie führen kann.

Aus unserem Leserkreis wissen wir inzwischen: Bei schweren Stürzen ist durch das Visier auch die Nase gefährdet. Obwohl die Hersteller die Unterkante des Visiers teilweise mit einer Gummischiene einfassen, kann es zu einer Nasenverletzung kommen, wenn jemand frontal mit dem Gesicht auf der Piste aufschlägt.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
42 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Weitere Skihelme
    von REDAKTION am 21.01.2015 um 11:47

    Wir haben die Ergebnisse der nachgetesteten Helme in den Testbericht und in die Testtabelle eingetragen.

    Ihr KONSUMENT-Team

  • 4 weitere ??? Skihelme mit integriertem Visier
    von vacrn01 am 20.01.2015 um 13:20
    Gibt es bereits den Test der zusätzlichen Skihelme? MfG
  • Vier weitere Skihelme
    von REDAKTION am 09.12.2014 um 16:57
    Derzeit sind wir noch am Testen der vier weiteren Helme. Da die Untersuchungen umfangreich sind und neben der technischen Prüfung auch ein Praxistest durchgeführt wird, liegen die endgültigen Ergebnisse vermutlich erst nach Weihnachten vor. Ihr KONSUMENT-Team
  • 4 weitere ??? Skihelme mit integriertem Visier
    von Hansi1951 am 08.12.2014 um 12:17
    Wo finde ich die weiteren 4 Test Skihelme mit integriertem Visier ? Gruß Kurz Hans