Zuletzt hinzugefügt Produkte in Ihrem Warenkorb (ausblenden) Menge Stückpreis
Zuletzt hinzugefügt: KONSUMENT-Abo
EUR 52,00
Produkttitel Menge Stückzahl
KONSUMENT-Abo entfernen EUR 52,00
Gesamtsumme:EUR 52,00

Smartphones: 33 Handys im Test

Empfindliche Schönheiten

Seite 1 von 17

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 6/2017 veröffentlicht: 24.05.2017, aktualisiert: 19.07.2017

Inhalt

33 neue Handys im KONSUMENT-Test, darunter die brandneuen Samsung-Modelle Galaxy S8 und S8+. Und: Augen auf trotz des Roaming-Endes in der EU! - Dieser Test ist nur online und nicht im Heft erschienen.

Im Test:

  • Acer - Liquid Z6E
  • Alcatel - Shine Lite
  • Archos - 55 Diamond Selfie
  • Archos - 50f Helium
  • Asus - Zenfone 3
  • Asus - Zenfone 3 Laser
  • Asus - Zenfone 3 Max
  • BlackBerry - DTEK60
  • BQ - Aquaris U
  • BQ - Aquaris U Lite
  • CAT - S60
  • Gigaset - GS160
  • HTC - U Play
  • HTC - U Ultra
  • Huawei - Mate 9 Pro
  • Huawei - Nova Plus
  • Huawei - P10
  • Huawei - P10 lite
  • Huawei - P10 Plus
  • Huawei - Y3 II
  • Lenovo - B
  • Lenovo - K6
  • Lenovo - Moto G5
  • Lenovo - Moto G5 Plus
  • Lenovo - Moto E
  • LG - G6
  • LG - K10
  • LG - K4
  • One - Plus 3T
  • Samsung - Galaxy A3
  • Samsung - Galaxy A5
  • Samsung - Galaxy S8
  • Samsung - Galaxy S8+

Die Testtabelle informiert bei jedem einzelnen Gerät über ca. 120 Messwerte, Beurteilungen und Ausstattungskriterien - darunter folgende (Auswahl): Testurteil, Preis, Betriebssystem, Touchscreen, Tastatur, Outdoormodell, Akku (Kapazität, wechselbar), USB-Datenkabel, Kopfhörer, Speicherkarte mitgeliefert, Kapazität der Speicherkarte in GB, Bedienungsanleitung, Abmessungen/Volumen, Gewicht inkl. Akku und SIM, Anzahl der Frequenzbänder (GSM, GPRS, EDGE, HSDPA, HSUPA, HSPA+), LTE, Micro-SIM, Nano-SIM, Dual-SIM, Taktfrequenz des Prozessors, Bluetooth, Wifi/Wlan, GPS-Empfänger, USB/PC-Schnittstelle, Micro-USB, Speicherkarteneinschub, Kopfhörer-Buchse, HDMI-Buchse, NFC, SAR-Wert, Display (-type, -diagonale, -auflösung, Lesbarkeit), Touchscreen, Frontkamera, WB-AMR (erhöhte Tonqualität), E-Mail-Client, Fingerprint-Scanner, interner Speicher in GB, Speicher erweiterbar, Tethering, App-Store , HTML-Browser, Kartenmaterial, Navigationsprogramm, MP3-Player, UKW-Radio, Kamera-Auflösung in MP, Frontkamera-Auflösung in MP, Videoauflösung, Empfindlichkeit,  Gesprächszeit, Datendownload, Akkulaufzeit beim Navigieren, Standby LTE in h, Ladezeit, Tonqualität der Lautsprecher, Bedienkomfort, Texteingabe, Touchscreen, Einschaltzeit, Verarbeitung, Kratzfestigkeit, Falltest, Wasserfestigkeit, SMS, Bildqualität, Auslöseverzögerung der Kamera, Aufnahmequalität der Videos, Tonqualität bei der Musikwiedergabe, Bedienung des Musikplayers, Handhabung des Web-Browser, Surf-Geschwindigkeit, E-Mail, Standortbestimmung in der Navigation, Synchronisation mit PC/Cloud. - Lesen Sie auch: Test: Smartphones - Phablets auf dem Vormarsch 2/2017


Es ist schon eine eingespielte Sache: Während jährlich im Herbst die Apple-Fans gespannt auf das Erscheinen des neuen iPhones warten, gehört das Frühjahr Samsung. Der südkoreanische Hersteller hat zwar die massiven Akkuprobleme des Modells Galaxy Note 7 noch nicht völlig verdaut und wird aktuell von einem Korruptionsskandal in der Chefetage erschüttert (lesen Sie auch: Samsung: Preisabsprachen 11/2015 ); mit den neuen Smartphone-Modellen Galaxy S8 und S8+ hat er Fans und Fachwelt aber nicht enttäuscht.

Aufsehenerregend, aber heikel

Samsung hat mit technischer Raffinesse und ausgefeiltem Design die Latte für die Konkurrenz hoch gelegt. Ausgerechnet die rahmenlosen Displays bringen die rund 800 bis 900 Euro teuren Geräte in unserem internationalen Smartphone-Test nun in Schwierigkeiten. Dessen fester Bestandteil ist der standardisierte Falltest, bei dem 100 Stürze aus 80 cm Höhe auf harten Untergrund simuliert werden. Kratzer und Dellen können da schon vorkommen, doch die meisten Geräte überstehen diese Tortur ohne gravierende Schäden. Die beiden Galaxys hingegen hatten schon nach 50 Stürzen schwere Blessuren erlitten. Die Displays zeigten Risse und Sprünge, und an den Ecken war gar das Glas zersplittert. Auch wenn die beiden Smartphones damit weniger elegant aussehen: Schutzhüllen werden dringend empfohlen!

Outdoor-tauglich

Einem aktuellen Trend folgend, sind die beiden Galaxy-Topmodelle übrigens wasser- und staubabweisend und überstehen sogar bis zu 30 Minuten in 1,5 Metern Wassertiefe (Süßwasser!). Echte Outdoorhandys, die alle Strapazen mitmachen, sind sie deshalb noch lange keine. Davon gibt es nur sehr wenige auf dem Markt. Ein darauf spezialisierter Anbieter ist die Firma CAT. Deren Topmodell S60 hatten wir diesmal ebenfalls im Test. Es ist zwar nicht so schön, wie die Konkurrenz, aber dafür weit weniger empfindlich.

Aus fürs Roaming – aber nur beinahe!

Die Neuigkeit abseits der neuen Smartphone-Modelle: Ab 15. Juni 2017 sollen Verbraucher bei Auslandsaufenthalten EU-weit ohne Aufpreis mit ihrem Handy telefonieren, SMS versenden oder im Internet surfen können. Aber es gibt Einschränkungen: So haben die Anbieter die Möglichkeit, das ohne Auslandsaufschlag verfügbare Datenvolumen zu begrenzen. Und es gibt vermehrt Tarife, in denen Roaming von vornherein ausgeschlossen ist, die also nur innerhalb Österreichs verwendet werden können. Dann muss man bei Bedarf eigene temporäre Auslandspakete abschließen. Auch in Zukunft gilt daher: Erkundigen Sie sich vor einer Auslandsreise bei Ihrem Anbieter genau über die Konditionen Ihres Tarifs!

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Samsung Galaxy S8, Samsung Galaxy S8+, LG G6, BlackBerry DTEK60, Huawei Mate 9 Pro, Huawei P10, Samsung Galaxy A5, Huawei Nova Plus, Huawei P10 Plus, Huawei P10 lite, Samsung Galaxy A3, HTC U Ultra, Asus Zenfone 3, One Plus 3T, HTC U Play, Lenovo Moto G5, Lenovo Moto G5 Plus, Asus Zenfone 3 Laser, LG K10, Asus Zenfone 3 Max, Lenovo K6, Archos 55 Diamond Selfie, Alcatel Shine Lite, Lenovo Moto E, BQ Aquaris U, CAT S60, LG K4, BQ Aquaris U Lite, Gigaset GS160, Acer Liquid Z6E, Huawei Y3 II, Archos 50f Helium, Lenovo B

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Inhalt

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
66 Stimmen

Kommentare

  • Huawei P10
    von REDAKTION am 28.08.2017 um 07:34
    Das Gerät wurde in der Single-Sim-Version getestet, ist aber - wie Sie richtig schreiben - auch in Dual-Sim-Ausführung erhältlich. Ihr KONSUMENT-Team
  • Huawei P10
    von renrew am 26.08.2017 um 14:28
    Das Huawei P10 ist sehr wohl auch als Dual sim Version zu haben kostet je nach Farbe gleich viel bzw etwas weniger als die Single sim Variante.
  • Lenovo Moto G5
    von REDAKTION am 25.08.2017 um 13:04
    Wir können die Frage ad hoc leider nicht klären. Sie haben aber recht, auf dem Markt ist ausschließlich eine Variante mit 16 GB, während die 32 GB interner Speicher (nur ein Teil davon ist ja dann für den Nutzer frei verfügbar) beim Moto G5 Plus zu finden sind. In den Unterlagen, die wir vom Testlabor erhalten haben, sind allerdings dezidiert auch beim Moto G5 32 GB angeführt. Wir werden dies in den nächsten Tage abklären. Ihr KONSUMENT-Team
  • Lenovo Moto G5
    von Norbert67 am 25.08.2017 um 10:14
    Habe mir ein Tagesabo gekauft und ihre Handybewertungen zu lesen. Lenovo Moto G5 wäre meine Auswahl. Allerdings schreiben Sie von 23,67 GB internen Speicher. Auf den Händlerseiten lese ich aber nur 16 GB internen Speicher.
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo