KONSUMENT.AT - Hühnerfleisch: Filets, Flügel, Keulen - Test: Wie gut ist die Qualität von Hühnerfleisch aus dem Supermarkt?

Hühnerfleisch: Filets, Flügel, Keulen

Herkunft und Keime

Seite 1 von 14

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 8/2021 veröffentlicht: 21.07.2021

Inhalt

Wir haben Hühnerfleisch aus dem Supermarkt getestet. Die Qualität lässt teilweise zu wünschen übrig. Vor allem was die Keimbelastung angeht, gibt es Luft nach oben.

Bild: stockcreations / Shutterstock.com

Diese Hendlfleisch-Produkte haben wir getestet:

FILETS

  • Clever Hühnerschnitzel
  • Hofstädter Hühner Filet
  • Ich bin Österreich Hendl Minutenschnitzel
  • Landgut Hühner-Filetsteaks
  • Spar Feinstes Geflügel Maishendl Filet

FLÜGEL

  • Federike Hendl Flügel
  • Pöttelsdorfer Geflügel Hühner Flügel 2-gliedrig
  • S-Budget Huber‘s Maishendl Flügel

KEULEN

  • Fair Hof Hühner Oberkeulen
  • ja! Natürlich Wiesen Hendl Bio Hendl Oberkeulenfilet
  • Sonnberg Bio Hendl Keule ganz
  • Spar Natur pur Bio-Freiland Hendl Keulen
  • Wiesentaler Hendl Unterkeulen

In der Testtabelle finden Sie Infos und Bewertungen zu: KENNZEICHNUNG, SENSORIK, MIKROBIOLOGIE (Hygiene, Salmonellen, Campylobacter, Antibiotikaresistente Keime)

Glückliche Hühner?

Außerdem haben wir die Hersteller um folgende Angaben gebeten: Herkunft Küken, Herkunft Futtersoja, Außenscharrraum vorhanden, Freigelände vorhanden, Besatzdichte, Beschäftigungsmöglichkeiten im Stall, Mindestschlachtalter

Lesen Sie nachfolgend unseren Testbericht.


28 Prozent importiert

Unsere Ernährungsgewohnheiten sind im Wandel begriffen. Das zeigt sich nicht nur daran, dass die Nachfrage nach vege­tarischen bzw. veganen Lebensmitteln in den letzten Jahren stark zugenommen hat, sondern auch beim Fleischkonsum selbst. Während der Bedarf an Schweine-, Rind- und Kalbfleisch in den letzten 25 Jahren im Sinken begriffen war, steigt die Lust auf Geflügel.

Im Jahr 2019 wurden laut Statistik Austria pro Kopf 12,4 Kilo Geflügelfleisch verzehrt. Hühner haben daran mit 9,4 Kilo den mit Abstand größten Anteil, gefolgt von Puten (2,6 Kilo). Den Rest machen ­Enten und Gänse aus. Im Gegensatz zu Schwein, Rind und Kalb kann die Nachfrage beim Geflügel nicht durch Fleisch aus heimischer Mast gedeckt werden. Rund 28 Prozent des Bedarfs werden aus dem Ausland importiert.

13 Hendl-Produkte im Test

In unserem aktuellen Test haben wir uns angeschaut, wie es um die Qualität des in österreichischen Supermärkten angebotenen Hühnerfleisches bestellt ist. Wir haben in Wien und Niederösterreich 13 verschie­dene Produkte (Filets, Flügel und Keulen) eingekauft und sie hinsichtlich Kennzeichnung, Sensorik und Mikrobiologie von Expertinnen und Experten untersuchen lassen.

Zwölf Produkte stammen aus Österreich, lediglich bei den Flügeln der Marke Federike handelt es sich um Importware aus Slowe­nien. Drei der Produkte im Test (allesamt Keulen) sind als Bio-Ware ausgezeichnet.

Wir hätten gern mehr Hühnerfleisch aus biologischer Produktion unter die Lupe genommen, doch in den Geschäften waren Bio-Produkte, abgesehen von den drei getesteten Keulen, nicht in ausreichender Menge verfügbar. Um alle Untersuchungen durchführen zu können, hätten wir, inklusive eines Rückhaltemusters, jeweils sechs Portionen derselben Charge benötigt.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Hofstädter Hühner Filet, Landgut Hühner-Filetsteaks, Spar Feinstes Geflügel Maishendl Filet, Clever Hühnerschnitzel, Ich bin Österreich Hendl Minutenschnitzel, S-Budget Huber's Maishendl Flügel, Pöttelsdorfer Geflügel Hühner Flügel 2-gliedrig, Federike Hendl Flügel, ja! Natürlich Wiesen Hendl Bio Hendl Oberkeulenfilet, Fair Hof Hühner Oberkeulen, Spar Natur pur Bio-Freiland Hendl Keulen, Wiesentaler Hendl Unterkeulen, Sonnberg Bio Hendl Keule ganz, Hofstädter Hühner Filet, Landgut Hühner-Filetsteaks, Spar Feinstes Geflügel Maishendl Filet, Clever Hühnerschnitzel, Ich bin Österreich Hendl Minutenschnitzel, S-Budget Huber's Maishendl Flügel, Pöttelsdorfer Geflügel Hühner Flügel 2-gliedrig, Federike Hendl Flügel, ja! Natürlich Wiesen Hendl Bio Hendl Oberkeulenfilet, Fair Hof Hühner Oberkeulen, Spar Natur pur Bio-Freiland Hendl Keulen, Wiesentaler Hendl Unterkeulen, Sonnberg Bio Hendl Keule ganz

Dieser Artikel ist kostenpflichtig. WARUM ZAHLEN?

Abonnenten melden sich hier an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

58 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

36 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5,80 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Inhalt

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
37 Stimmen

Kommentare

  • ganze Hühner
    von bertholdddd am 23.07.2021 um 10:46
    Ich kaufe nur mehr Bio Hühner im Ganzen. Ich habe gelernt sie ziemlich fachgerecht zu zerteilen und kann so bis zu 5 Gerichte daraus zubereiten. Die Hühnersuppe aus den Abschnitten wie Sehnen, Haut und der Karkasse ist ein Traum - nichts wird weggeworfen und was nicht sofort verkocht wird, friere ich in Teilen ein. Hackserl, Flügel, Hühnerbrust...Es ist umwelt- und wohl auch tierfreundlicher, wenn ich schon Fleisch kaufe, dann lieber so.
  • ad nachgewiesen
    von xylitol am 21.07.2021 um 15:50
    und wieviele Keime wurden nachgewiesen? Oder war das eine rein qualitative Untersuchung bei Campylobacter?

    Macht doch einen Unterschied ob ich 1, 10 oder 100 nachweise.
  • Campylobacter
    von xylitol am 21.07.2021 um 15:03
    interessant wäre auch was wird wegen Campylobacter getan aus Lebensmittelsicherheitssicht? Immerhin übersteigen die jährlichen CB Infektionen die Salmonelleninfektionen bei weitem laut AGES, es kann doch nicht sein, dass hierfür keine Grenzwerte festgelegt werden?