Verein für Konsumenteninformation (VKI)

Wer wir sind, was wir tun

Seite 3 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 30.12.2009, aktualisiert: 08.01.2018

Inhalt

Nicht auf Gewinn ausgerichtet

Gemäß den Statuten ist der Verein für Konsumenteninformation eine gemeinnützige, nicht auf Gewinn ausgerichtete Verbraucherorganisation. Sein Träger ist die Bundesarbeitskammer. Außerordentliches Mitglied des VKI ist die Republik Österreich, vertreten durch das Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz.

Der Verein finanziert seine Arbeit zu rund 75 Prozent selbst, vor allem durch den Verkauf von Publikationen. Eine weitere Einnahmequelle sind Gebühren. Gefördert wird der VKI zudem durch jährliche Beitragszahlungen des Mitglieds Arbeiterkammer und durch eine Basissubvention des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz.

Zwei Geschäftsführer

Geschäftsführung des VKI: Der VKI wird von Dr. Josef Kubitschek (seit April 2008 VKI-Geschäftsführer) und Mag. Dr. Rainer Spenger (seit 1.10.2015) geführt.

Die vollständigen Statuten des VKI finden Sie im Download-Bereich rechts.

Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo