KONSUMENT.AT - Vogerlsalat - Viele Vitamine, wenige Kalorien

Vogerlsalat

Winterharter Vitaminspender

Seite 2 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 1/2001 veröffentlicht: 01.01.2001, aktualisiert: 31.01.2020

Inhalt

Viele Vitamine, wenige Kalorien

Ähnliches gilt für den Gehalt an Vitaminen. Vogerlsalat enthält mehr Provitamin A als Häuptelsalat und Endivie und hat von allen Salatarten auch den höchsten Vitamin C-Gehalt. Seine Energiewerte (100 Gramm enthalten nur 21 kcal) sind, wie bei allen Blattsalaten, sehr gering. Einem uneingeschränkten Genuss, ohne dabei – wie bei vielen anderen in der kalten Jahreszeit angebotenen Salaten – auf den Eigengeschmack verzichten zu müssen, steht also nichts im Wege. Kleiner Wermutstropfen: Vogerlsalat gehört zu jenen Gemüsen, die viel Nitrat enthalten können.

Widerstandsfähig gegen Kälte

Die Hauptsaison für Vogerlsalat erstreckt sich über die kältesten Monate des Jahres und reicht bis weit ins Frühjahr hinein. Nur gelegentlich wird er auch in der übrigen Zeit des Jahres angeboten. Was den Vogerlsalat neben seinem Gesundheitswert besonders auszeichnet ist seine Widerstandskraft gegen Kälte. Während anderen Salaten schon lange das Wasser in den Zellen gefriert, überstehen diese kleinen Salatbüschel unbeschadet Temperaturen bis zu 15 Grad unter Null! Deshalb können sie in unseren Breiten den ganzen Winter über frisch vom Feld, vom Hausgarten oder von der Fensterbank geerntet werden.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen