KONSUMENT.AT - Trinkwasser: Testen Sie Ihr Wasser! - So funktioniert’s

Trinkwasser: Testen Sie Ihr Wasser!

ACHTUNG - AKTION ABGELAUFEN!

Seite 3 von 5

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 3/2019 veröffentlicht: 28.02.2019, aktualisiert: 01.03.2019

Inhalt

So funktioniert’s

Schritt 1:
Kaufen Sie den Test
im Onlineshop >> www.konsument.at/trinkwassertest oder melden Sie sich per Mail an kundenservice@vki.at oder telefonisch unter (01) 588 774 für die Aktion an und bestellen Sie Ihre Trinkwasseranalyse. Start 28. Februar 2019

Schritt 2:
Sie erhalten von uns ein kleines Paket mit einem Fläschchen zur Entnahme einer Wasserprobe, einer Anleitung und einem Formular zum Ausfüllen.

Schritt 3:
Schicken Sie befülltes Fläschchen und ausgefülltes Formular in einem Polsterkuvert oder einem kleinen Päckchen an die Agentur für Ernährungssicherheit (AGES), dafür liegt in den Unterlagen ein Etikett mit Adresse bei.

Schritt 4:
Zirka 2 bis 4 Wochen später bekommen Sie von der AGES das Analyseergebnis für Ihre Wasserprobe samt Erläuterungen zugeschickt.

  • Dauer und Anmeldeschluss: Der Aboscheck (die Preisreduktion für Abonnenten) ist bis zum 30. April gültig.
  • Einsendeschluss: 15. Mai 2019 (Datum des Poststempels)

Für Abonnenten billiger

Die Wasseranalyse kostet regulär 160 Euro, für Abonnentinnen und Abonnenten gilt der Vorteilspreis von 140 Euro (Abo-Scheck) - bis zum 30.4.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
66 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Wassertest - wozu?
    von frei1 am 25.03.2019 um 11:04
    Hm, Sie sind der Meinung, dass ihre Gemeinde bzw. das Wasserversorgungsunternehmen Ihnen persönlich einen Brief schreibt, dass das Wasser, das aus ihrem Wasserhahn kommt, überhöhte Werte aufweist?

    Und wissen Sie, was alles der Wasserversorger bei seinen Tests überprüft? Und wo wird er es "veröffentlichen"?

    Unserer Wasseranlage werden z.B. regelmäßig Korrosionsschutzmittel zugeführt um Wasserleitungen zu "schützen". Ich weiß, dass auch die Dosierung von diesem Mittel höher ist als am Datenblatt ausgewiesen und empfohlen ist. Ich persönlich trinke dieses Wasser nicht. Bin aber froh, dass ich das Wasser - das Wasser, das aus MEINEM Wasserhahn rauskommt - überprüfen kann. Das ist mir persönlich das Geld wert.

    MfG

  • Wassertest - wozu?
    von multitude am 22.03.2019 um 20:05
    Soweit ich weiß, ist jede Gemeinde bzw. jedes Wasserversorgungsunternehmen gesetzlich verpflichtet regelmäßig das Trinkwasser auf etwaige Verunreinigungen - wie z. B. Nitrat - zu testen und die Testergebnisse auch zu veröffentlichen.
    Wozu soll ich dann um 140€ selbst noch einen solchen Test durchführen, der ohnehin vom Wasserversorger gemacht werden muss?