KONSUMENT.AT - Wir trennen uns - Braucht man einen Anwalt?

Wir trennen uns

Aus und vorbei ...

Seite 2 von 2

KONSUMENT 5/2021 veröffentlicht: 29.04.2021

Inhalt

Braucht man einen Anwalt?

Im Fall einer einvernehmlichen Scheidung ist das vor Gericht nicht nötig. Insbesondere, wenn es um hohe Vermögenswerte, Unklarheiten bei Unterhalt oder Obsorge sowie bei Auswirkungen auf ein gemeinsam betriebenes Unternehmen geht, kann es aber sinnvoll sein, rechtlichen Rat einzuholen, auch wenn man untereinander schon ein Einvernehmen hergestellt hat.

Was kostet eine einvernehmliche Scheidung?

Die Kosten fallen für beide Antragsteller gemeinsam an. Sie sind dem Gericht gegenüber auch beide zur Zahlung verpflichtet. Für den Scheidungsantrag fallen 293 Euro an, die Gebühr für die Verhandlung steht ebenfalls mit 293 Euro zu Buche. Für die Übertragung von Eigentum oder Rechten fallen weitere 146 Euro an, dazu kommen je nach Bedarf noch Dolmetsch- und Anwaltskosten. Wer von den Trennungswilligen was bezahlt, ist letztlich deren Entscheidung.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
3 Stimmen