Spritsparpille

Wunder gibt es nicht

Seite 1 von 1

Konsument 7/2007 veröffentlicht: 26.06.2007, aktualisiert: 03.07.2007

Inhalt

Neuer Kraftstoffzusatz am Markt.

Eine „Spritsparpille“, die man in den Tank gibt, macht derzeit von sich reden. Meinung der Fachleute: Wenn solche Zusätze wirken, dann höchstens indirekt – unbewusst ändert man sein Fahrverhalten und verbraucht dadurch weniger Treibstoff.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo