E-Mails in Outlook Express

Sichern und exportieren

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 13.09.2012

Inhalt

KONSUMENT-Computertipps: Wir zeigen, wie Sie Umwege vermeiden, Probleme lösen und informieren über nützliche Alternativen. - Diesmal: E-Mails in Outlook Express sichern und exportieren; machen Sie sie auf einem neuen Computer verfügbar.

Windows XP zählt immer noch zu den beliebtesten Windows-Betriebssystemen, ist allerdings in die Jahre gekommen und mit ihm viele Geräte, auf denen es installiert ist. Schon allein deshalb ist es wichtig, die vorhandenen Dateien auf einer externen Festplatte zu sichern, aber auch um sie später auf einen neuen Computer übertragen zu können. Während Fotos oder Textdokumente einzeln zugänglich sind, speichern Programme zum Empfangen, Erstellen und Verwalten von E-Mails (Mail-Clients) die Nachrichten gesammelt in einer Datenbank. Um diese zu sichern muss man wissen, wo man sie findet. Zwar existiert dafür kostenpflichtige Software von Drittanbietern, doch können Sie dies mit mäßigem Aufwand auch manuell durchführen.

E-Mail-Verzeichnis aufrufen

Der Standard-Mail-Client von Windows XP ist Outlook Express. Der einfachste Weg, um E-Mail-Ordner (Posteingang, Gesendete Objekte etc.) samt Inhalt zu sichern, führt über >>Datei/Exportieren/Nachrichten<<. Die Erfahrung zeigt allerdings, dass es hier relativ häufig zu Fehlfunktionen kommt und der Vorgang mit einer Fehlermeldung abbricht.

Speicherort Ihrer E-Mails wählen

Die Alternative: Klicken Sie auf >>Extras/Optionen<< und im neuen Fenster dann auf >>Wartung/Speicherordner<<. Nun öffnet sich ein weiteres kleines Fenster, in dem der Speicherort Ihrer E-Mails angezeigt wird. Diesen sogenannten Pfad können Sie entweder Klick für Klick im Explorer nachverfolgen, oder Sie wählen wiederum einen alternativen Weg, um ans Ziel zu gelangen: Markieren Sie mit gedrückt gehaltener linker Maustaste den kompletten Inhalt des Textfeldes und betätigen Sie dann die Tastenkombination „Strg“+„C“. Damit haben Sie den Text in die Zwischenablage des Computers kopiert und Sie können die kleinen Fenster durch Klick auf >>Abbrechen<< schließen.

E-Mails kopieren

Nun klicken Sie auf >>Start/Ausführen<< und fügen mithilfe der Tastenkombination „Strg“+„V“ den Inhalt der Zwischenablage in das kleine Textfeld ein. Jetzt noch die Bestätigung mit >>OK<< und Sie haben die Datenbankdateien mit Ihren E-Mails vor sich (Dateiendung: .DBX).  Mit „Strg“+„A“ markieren Sie alle Elemente, danach klicken Sie in der linken Spalte auf >>Ausgewählte Elemente kopieren<<. Dadurch öffnet sich ein Fenster mit der Verzeichnisstruktur, Sie können den Speicherort für die Kopien wählen und bei Bedarf einen neuen Ordner anlegen.

Windos (Live) Mail mit Importfunktion

Die aktuellen Mail-Clients, wie Windos (Live) Mail haben alle eine Importfunktion, die es ermöglicht, Datenbanken mit dem Outlook-Express-Dateiformat .DBX zu übernehmen. Diese landen allerdings in einem eigenen Import-Ordner und müssen – falls Sie dies ändern möchten – händisch in die gewünschten Ordner verschoben werden.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
8 Stimmen
KONSUMENT-Probe-Abo