Smartphones: Strom sparen

Stromspar-Tipps

Seite 1 von 1

KONSUMENT 9/2014 veröffentlicht: 28.08.2014

Inhalt

"Nach dem Umstieg auf ein Smartphone stört mich nichts so sehr wie das häufig nötige Aufladen des Akkus. Gibt es praktikable Stromspar-Tipps mit denen ich das Gerät trotzdem noch sinnvoll nutzen kann?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Franz Wallner.

Franz Wallner
Franz Wallner

Wenn Sie gewisse Komforteinschränkungen in Kauf nehmen, können Sie die Akkulaufzeit mit folgenden Maßnahmen verlängern:

  • Dimmen Sie das Display manuell (anstelle der automatischen Helligkeitsregulierung) und halten Sie die Timeout-Zeit (= Zeitraum, in dem das Display hell leuchtet) so kurz wie möglich.
  • Schalten Sie Energiefresser wie Bluetooth, WLAN, GPS, Push-Dienste, animierte Hintergrundeffekte und 3G bzw. LTE bei Nichtnutzung ab.
  • Beschränken bzw. deaktivieren Sie die Hintergrundaktualisierung von Apps (z.B. Wetter oder Börsenkurse) und schließen Sie nicht benötigte Navigations-Apps, die eventuell im Hintergrund weiterlaufen, vollständig.
  • Rufen Sie E-Mails manuell oder in größeren Zeitabständen ab und unterbinden Sie das automatische Laden von Bildern.
  • Schalten Sie das Vibrieren ab und führen Sie App-Aktualisierungen manuell durch, wenn Ihr Smartphone am Ladegerät hängt.

Modell- bzw. providerabhängig sind manche dieser Einstellungsmöglichkeiten allerdings mitunter nicht gegeben.


Hier finden Sie mehr unserer Tipps nonstop.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
3 Stimmen
KONSUMENT-Probe-Abo