Telefontarife: Verbandsklage gegen A1

Musterprozess zur Takt-Abrechnung

Seite 1 von 1

Konsument 2/2007 veröffentlicht: 18.01.2007, aktualisiert: 14.02.2007

Inhalt

Die heutige Abrechnung nach Taktungen verärgert Konsumenten. Früher gab es sekundengenaue Abrechnungen.

Nahezu alle Festnetz- und Handybetreiber haben sich seit den Zeiten der Liberalisierung des Telefonmarktes von einer sekundengenauen Abrechnung verabschiedet und Taktungen eingeführt oder erhöht (beispielsweise 60/30: die erste Minute wird auf jeden Fall verrechnet, danach jede halbe Minute). Viele Konsumenten empfinden diese Verrechnung als intransparent und insbesondere bei Kurzgesprächen als unfair.

Verbandsklage gegen mobilkom (A1)

Daher hat der Verein für Konsumenteninformation namens der Arbeiterkammer Vorarlberg exemplarisch gegen den Marktführer mobilkom (A1) eine Verbandsklage gegen diese Verrechnungsform eingebracht.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo