Internetprovider (Breitband)

Kein Transferlimit

Seite 1 von 1

Konsument 1/2004 veröffentlicht: 10.12.2003, aktualisiert: 08.01.2004

Inhalt

Leserbrief zu Konsument 11/2003.

Inode xDSL

Bei den Erhebungen für den Artikel "Mit Volldampf ins Netz" (siehe dazu: Weitere Artikel - "Breitband im Vergleich 11/2003") ist Ihnen ein Fehler unterlaufen: Sie geben bei dem Produkt "inode xDSL@home 512/128 flat" ein monatliches Transferlimit von 1 GB an. Tatsächlich ist bei diesem Produkt "kein Transferlimit" von der Firma Inode angegeben. Auch gibt es bei diesem Produkt kein "fair use".

Wenn man dies berücksichtigt, bekommt dieses Angebot doch eine komplett andere Position im Vergleich zu den Produkten der anderen Anbieter.

Andreas Garger
Graz

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Lebensmittel-Check