Geschirrspülmittel

Nichts verpulvert

Seite 1 von 11

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 5/2011 veröffentlicht: 20.04.2011, aktualisiert: 24.06.2011

Inhalt

Bei den Spülmitteln für Geschirrspüler haben jetzt wieder die Pulver die Nase vorn. Sie machen nicht nur das Geschirr ­tadellos sauber, sie lassen sich auch individuell dosieren und kosten im günstigsten Fall nur 4 Cent pro Spülgang.


Wenn es um die Wahl zwischen Tab und Pulver für den Geschirrspüler geht, entscheiden sich die meisten für die Tablettenform. Weil sie einfach unschlagbar praktisch ist: Ver­packung aufreißen, Tab in die Dosierkammer, Programm starten, fertig. Noch einfacher geht es mit Multifunktionstabs mit eingebautem Klarspüler und Enthärter.

Lästige Prozedur

Reiniger in Pulverform sind – zugegeben – umständlicher zu handhaben, von ihrem altmodischen Image ganz abgesehen. Wer sie verwendet, muss exakt abmessen. Meist sind 20 ml pro Spülgang nötig. Dazu kommt noch das regelmäßige Nachfüllen von Klarspüler und Enthärtersalz – eine lästige Prozedur.

Denn Pulver gibt es nur als reine Monoprodukte (so wie Solotabs). Die brauchen diese separaten Zusätze ebenfalls, damit das Geschirr strahlend sauber auf den Tisch kommt.

Noch nie so gut

Bis vor rund zwanzig Jahren gab es ausschließlich Pulverreiniger. 1990 kamen die ersten Tabs auf den Markt – und sie wurden immer besser. Heute liegen sie in der Käufergunst vorn. Der Marktanteil der Pulver beträgt inzwischen nur noch knapp 30 Prozent. In vielen Geschäften suchen Konsumenten sie sogar vergeblich. Das sollte sich nach ­unserem Test, den wir gemeinsam mit der deutschen Stiftung Warentest durchgeführt haben, ändern.

So gut wie jetzt waren Pulverreiniger nämlich noch nie. Von sieben eingekauften Produkten – mehr waren zu Beginn der Untersuchung nicht auf dem Markt – schnitten immerhin fünf gut ab. Nur zwei ­enttäuschten: das nicht gerade preiswerte HK Sorella (8 Cent pro Spülgang) und das umweltschonende Sodasan auf Sodabasis (4 Cent). Beide reinigen nur weniger zufriedenstellend.

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Schlecker AS Classic, Claro Classic Pulver phosphatfrei, Somat Pulver-Reiniger, finish Calgonit Power Powder, DM Denkmit, HK Sorella, Sodasan Maschinen Spülmittel

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

Konsument-Abo komplett

48 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

Konsument-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
7 Stimmen

Kommentare

  • Herzliche Gratulation!!!
    von escargot am 02.05.2011 um 18:00
    ... zu diesem Test! Ich als absoluter Pulver-Verwender finde es sehr lobenswert, dass Sie diesmal Pulver getestet haben und festgestellt wurde, dass Pulver besser als ihr angeblicher "altbackener" Ruf! Und v.a. viel günstiger! Dass die Industrie natürlich primär ihre Über-Drüber-100-in-1-Tabs an den Mann resp. an die Frau bringen möchten hat einen einfachen Grund: 100 Tabs ergeben nunmal 100 Spülgänge! Pulver jedoch kann oft wesentlich geringer als angegeben dosiert werden, das spart nicht nur eine Menge Geld sondern schont auch die Umwelt! - Bleibt nur zu hoffen, dass es der Umwelt zuliebe künftig noch mehr bzw. ausschließlich phosphatfreie Pulver geben wird!!! - Kleiner Hinweis zu Claro am Rande: Ich hatte mir 2008 eine (damals noch 3 kg)Packung Claro bei Interspar um Euro 4,35 gekauft - heute kosten 2 kg (!) Euro 9,90!!!!! Bei soviel Unverschämtheit bleibt einem schlichtweg die Spucke weg ...
KONSUMENT-Probe-Abo