Alkohol: Kein Achtel Wein in britischen Pubs

Problem für Promillegrenze

Seite 1 von 1

Konsument 10/2008 veröffentlicht: 24.09.2008, aktualisiert: 25.09.2008

Inhalt

"Konsument international" berichtet, was andere Konsumentenmagazine schreiben - hier: Großbritannien - Aus für das "kleine Glas Wein".

Unauffälliges Mehr mit großer Auswirkung

Es mag wie ein Scherz klingen, hat aber einen ernsten Hintergrund: In britischen Pubs wird es zunehmend schwieriger, ein Achtel Wein zu bekommen. Viele Wirte haben das „kleine Glas Wein“ – wie es im Englischen heißt – von 125 auf 175 ml umgestellt. Eine Mehrmenge, die dem Gast oft gar nicht auffällt, aber im Hinblick auf die Promillegrenze im Straßenverkehr zum Problem werden kann, so das Magazin „Which?“.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo