Fondspolizze

Negative Entwicklung

Seite 1 von 1

KONSUMENT 12/2011 veröffentlicht: 15.11.2011

Inhalt

"Meine fondsgebundene Lebensversicherung hat sich negativ entwickelt. Soll ich sie kündigen?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort - hier Walter Hager.

Walter Hager (Bild: VKI) 
Walter Hager

Das ist nicht sinnvoll. Wenn Sie eine Lebensversicherung erst von einigen Jahren abgeschlossen haben und kündigen, erhalten Sie wegen der Provisionen, die Sie mit Ihrer Prämie bezahlen mussten, weniger ausbezahlt, als Sie eingezahlt haben. Wir raten zum Zuwarten. Verluste werden ja erst schlagend, wenn Sie die Fonds tatsächlich verkaufen. Wenn die Kurse der Fonds auch am Ende der Laufzeit noch niedrig sind, können Sie die Fonds weiter behalten und abwarten, bis sich die Kurse vielleicht erholen.

Bei vielen Fondspolizzen kann man den Vertrag verlängern. Wenn Sie keine weiteren Prämien einzahlen, bleibt der Ablebensschutz erhalten, Verwaltungs- und Fondskosten laufen weiter. Bei Zahlung weiterer Prämien fallen wieder Abschlusskosten und Versicherungssteuer an. Sie können die Fonds auch auf ein externes Depot übertragen. Fondssparpläne sind je nach Fonds, Laufzeit und Performance oft günstiger als Fondspolizzen.

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: VKI