Studentenkonten

Bonus mit Ablaufdaum

Seite 1 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 9/2003 veröffentlicht: 21.08.2003

Inhalt

  • Wer studiert, erhält günstige Konto-Konditionen
  • Günstig heißt nicht immer gratis
  • Es gibt unterschiedliche Altersgrenzen

Emsig umworben

Obwohl mit Studenten vorerst noch nicht das wirklich große Geschäft zu machen ist, von Geldinstituten werden sie emsig umworben. Schließlich zählen sie zu den potenziell finanzkräftigen Klienten von morgen. Und wer hier zu Lande einmal bei einer Bank Kunde geworden ist, bleibt ihr meistens lange treu. Studentenkonten mit günstigen Einsteiger-Konditionen gibt es daher bei fast allen Geldinstituten.

Intensives Onlinebanking

Wir haben die Nutzung dieser Konten in einem vereinfachten Modell simuliert und dabei intensives Onlinebanking und die häufige Verwendung der Bankomatkarte vorausgesetzt. Ergebnis: Die Konto-Konditionen unterscheiden sich zum Teil wesentlich voneinander. Bei den meisten Studentenkonten waren sämtliche, bei einigen aber nur eine bestimmte Anzahl von Transaktionen gratis – was über diese Freibuchungen hinausgeht, muss bezahlt werden. Das kann bei intensiver Kontonutzung bei BKS, Oberbank und Volksbank Wien teuer werden. Bei P.S.K. und Hypo NÖ sind Buchungen zwar grundsätzlich kostenfrei, Schalterüberweisungen aber nicht. BA-CA und easy bank bieten zusätzlich Pakete für Studenten mit umfangreicheren Leistungen.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: VKI