Grüner Tee: kein Mittel gegen Krebs

Wirkung nicht belegt

Seite 1 von 1

KONSUMENT 12/2012 veröffentlicht: 26.11.2012

Inhalt

Dass grüner Tee gegen Krebs wirken soll, wird immer wieder behauptet, die Wirkung ist jedoch nicht belegt.

Eine Auswertung vorliegender Studien durch die Wissenschaftler des Onlinemagazins medizin-transparent.at
ergibt keine deutlichen Hinweise darauf, dass das Getränk vor Krebs schützt oder diesen heilt.

Viel Koffein macht wach

In zu großen Mengen genossen, kann grüner Tee aufgrund des hohen Koffeingehalts zu Schlaf- und  Herzrhythmusstörungen führen. Bei moderatem Konsum (einige Tassen am Tag) deutet dagegen nichts auf eine die Gesundheit beeinträchtigende Wirkung hin.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
4 Stimmen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo