Anti-Schimmel-Mittel

Nur Fleckenbekämpfung

Seite 1 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 7/2002 veröffentlicht: 26.06.2002

Inhalt

  • Zwei wirksame Produkte aus dem Handel
  • Alkohol und Essigsäure konnten mithalten
  • Wichtig: Richtig lüften und gezielt heizen

Es hat sich schon herumgesprochen: Mit Schimmel ist nicht zu spaßen. Eingeatmete Pilzsporen können allergische Reaktionen verursachen, die Schleimhäute reizen oder zu Atemwegserkrankungen, im Extremfall Asthma, führen. Der zudem oft unentdeckt bleibende Mitbewohner befindet sich auf dem Vormarsch: Dichte Fenster, seltenes Lüften oder Fehler in der Wärmedämmung sind nur einige der vielen Gründe, warum sich Schimmel niederlassen kann. Der Pilz ist immer und überall vorhanden und siedelt sich dort an, wo es ausreichend feucht ist.

KONSUMENT-Probe-Abo