Leiner: defekte Pfanne

... doch noch ausgetauscht

Seite 1 von 1

KONSUMENT 6/2014 veröffentlicht: 22.05.2014

Inhalt

Reklamation bei Leiner: Bald nach dem Kauf löste sich die Beschichtung der Silit-Pfanne von WMF. - In "Ein Fall für KONSUMENT" berichten wir über Fälle aus unserer Beratung.

Der Fall wurde für den Konsumenten positiv erledigt

Herr Müllner hatte bei Leiner, Amstetten, eine Silit-Pfanne von WMF um 139 € gekauft. Die Pfanne war erst einige Male benutzt worden, da platzte ihre Beschichtung bereits an mehreren Stellen ab. Als Herr Müllner bei Leiner reklamierte, hieß es, die Pfanne sei durch einen Anwendungsfehler beschädigt worden.

Gewährleistung durch den Händler

Herr Müllner wandte sich an uns. Wir wiesen ihn in einem Schreiben auf seine Ansprüche im Rahmen der Gewährleistung durch den Händler hin. Nachdem Herr Müllner unser Schreiben an Leiner weitergeleitet hatte, wurde die defekte WMF-Pfanne doch noch ausgetauscht. In Kulanz, wie Leiner extra betonte. Denn: Eine unsachgemäße Anwendung lasse sich nicht ausschließen.

Mehr zum Thema lesen Sie hier: Gewährleistung und Garantie


Die Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert. - Sollten Sie ähnliche Konsumenten-Probleme erleben, dann wenden Sie sich am besten an unser VKI-Beratungszentrum .

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo