Milka Choco Mix & Oreo

Mehr Luft als Schoko

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 03.07.2014

Inhalt

  Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: ein Beutel Choco Mix & Oreo von Milka, der mehr Luft als Süßigkeiten enthält. 

Das steht drauf: Milka Choco Mix & Oreo

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Ein Säckchen Milka Choco Mix & Oreo in charakteristischem Lila. Im Beutel steckt laut Milka-Homepage ein "aufregender Mix bestehend aus verschiedenen Milka Talern aus purer Milka Alpenmilchschokolade und weißer Milka Alpenmilchschokolade gemischt mit knackigen Milka Schokodrops und herrlich knusprigen Mini Oreos ...".

Nicht einmal zur Hälfte gefüllt

Hört sich gut an. Also eine Packung kaufen, ruck, zuck aufreißen und Stück für Stück Kekse, Schokotaler und Schokodrops kosten? Ja, schon auch. Aber um überhaupt bis zu den begehrten Süßigkeiten vorzudringen, muss man zuerst einmal tief in das Säckchen greifen. Denn wie sich nach dem Öffnen zeigt, ist der Beutel nicht einmal zur Hälfte mit Nascherei gefüllt.

Kein Sichtfenster: Füllhöhe abtasten

Beizeiten, nämlich noch im Geschäft, ist kaum zu erkennen, wie wenig Choco Mix das Säckchen enthält. Ein Sichtfenster, durch das Kunden die Füllhöhe problemlos feststellen könnten, gibt es bei dieser Verpackung nicht. Nur wer den Beutel schüttelt und abtastet, kann in etwa erahnen, wie wenig drinnen steckt und wie überdimensioniert die Verpackung ist.

Mondelez, zu dessen Marken Milka gehört, kündigte auf unsere Nachfrage an, dass das Beutelformat der Milka Knabberartikel (und somit auch von Choco Mix & Oreo) Ende dieses Jahres überarbeitet, das Verpackungsdesign erneuert werde. Wir hoffen auf eine konsumentenfreundliche Lösung und bleiben dran.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen
Bild: Lebensmittel-Check auf Facebook - Jetzt Fan werden!