Greenwashing

Übertrieben ökologisch

Seite 1 von 1

Konsument 8/2010 veröffentlicht: 22.07.2010

Inhalt

„Konsument international" berichtet, was andere Konsumentenmagazine schreiben - hier: Weltweit.“

„Greenwashing“ nennt man die Vermarktung umweltfreundlicher Produkte mit übertriebenen Behauptungen. Dies wird nach Ansicht der britischen Verbraucherorganisation „Which?“ eifrig praktiziert. So konnte bei vielen herkömmlichen Wasch- und Putzmitteln nicht belegt werden, dass diese wie von den Herstellern ökologischer Mittel behauptet um so viel schädlicher seien. Eine Vorgangsweise, die dem Image der umweltfreundlichen Produkte schadet.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo